Do, 19. Oktober 2017

Grundlos attackiert

15.04.2009 14:00

Brüderpaar zwei Mal in einer Nacht verprügelt

Gleich zwei Mal sind zwei Brüder in Vöcklabruck grundlos von unbekannten Männern angegriffen und schwer verletzt worden. Wie erst jetzt bekannt wurde, sind der 16-jährige und der 19-jährige Bursch letzten Freitag um 23.45 Uhr in der Salzburgerstraße von mehreren Unbekannten angegriffen und mit Faustschlägen malträtiert worden. Beim zweiten Angriff erlitt einer der jungen Männer einen Kieferbruch.

Nach der ersten Attacke erstatteten die beiden Anzeige bei der Polizei, danach machten sie sich zu Fuß auf den Weg zum Landeskrankenhaus. Dabei wurden sie kurz nach Mitternacht auf der Kreuzung der Salzburgerstraße mit der Klosterstraße erneut angegriffen. Diesmal hatten es zwei Männer auf sie abgesehen. Wegen der Dunkelheit konnten die Brüder die Täter nicht genau beschreiben, es dürfte sich aber um Ausländer gehandelt haben. Laut Polizei gab es in der selben Nacht noch eine weitere Prügelattacke auf zwei Passanten. Doch auch nach diesem Angriff konnten die Opfer die Täter nicht beschreiben.

Polizei sucht Zeugen
Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Sie bittet um Hinweise bei der Polizeiinspektion Vöcklabruck unter der Nummer 059133/4160.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).