Sa, 16. Dezember 2017

Ostern ohne Familie

11.04.2009 17:04

Heidi Klums Vater muss in Klinik bleiben

Ostern wird Heidi Klum heuer ohne ihren Vater Günther feiern müssen: Der 64-Jährige muss nach seinem Schlaganfall über die Feiertage in der Klinik bleiben. "Günther kämpft noch mit den Folgen des Schlaganfalls", sagte seine Ehefrau Erna der "Bild" am Samstag. Sie sei aber zuversichtlich: "Wir sind froh, es geht wieder aufwärts mit ihm. Es hätte noch schlimmer kommen können."

Günther Klum liegt seit vergangenem Wochenende in einer Bergisch Gladbacher Klinik. Wie seine Schwester der Zeitschrift "Bunte" sagte, seien von dem Schlaganfall zum Glück nur wenige Areale im Gehirn betroffen. Ihr Bruder habe nur noch leichte Sprachstörungen.

Heidi flog sofort nach Deutschland
Heidi sei sofort nach dem Erhalt der Nachricht von Los Angeles nach Deutschland geflogen, um ihren kranken Vater zu besuchen. Günther Klum soll laut "Bunte" schon nach Ostern in eine Rehaklinik gehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden