Mo, 20. November 2017

B‘suff in der Karibik

15.01.2009 08:22

Winehouse klaut den anderen Gästen die Drinks!

Eigentlich soll Amy Winehouse sich auf der Karibikinsel St. Lucia erholen, gut essen und gesund leben. Tagsüber (siehe Fotos oben) dürfte das recht gut klappen. Da hält sie sich am Strand oder beim Trapez-Training fit. Doch wenn es Abend wird, kommt Amys altes Ich zum Vorschein – Dr. Jekyll schau runter! – und gibt sich die volle Dröhnung. Aber nicht mit selbstgekauften Drinks, denn das Hotel ist angewiesen, ihr nichts auszuschenken, sondern mit geklauten Cocktails von anderen Hotelgästen.

Wie die britische „Sun“ berichtet, soll Amy das Alkoholverbot ihres Managements auf beschämende Weise umgehen: Sie soll heimlich hinter die Bar schleichen und fertige Drinks für andere Gäste klauen. „Wir ertappen sie dauernd dabei, wie sie hinter die Bar kriecht oder sich hinter Stühlen versteckt. Sie schnappt sich die Drinks anderer Gäste und läuft weg, wie ein Eichhörnchen mit einer Nuss“, so ein Zeuge der Vorgänge.

Fluch der Karibik für andere Hotelgäste
Amy ist für die anderen Hotelgäste ein richtiger Fluch der Karibik: Sie klaut nämlich nicht nur Drinks, sondern benimmt sich auch noch nervtötend. Ein Gast berichtet, dass Amy mit ihren Stimmungsschwankungen ganz und gar nicht hinterm Berg halte: „Erst ist sie lieb und freundlich, redet mit einem und lässt sich fotografieren. Im nächsten Augenblick wirft sie mit Dingen um sich und flucht wie eine Verrückte.“ 

Ein weiterer Gast: „Sie benimmt sich wie ein Kind, das Aufmerksamkeit will. Peinlich. Zum Abendessen kommt sie im Bikini und barfuß, obwohl es einen Dress-Code gibt.“ Besonders nervig: Wenn anderer bereits schlafen wollen, sitzt sie oben ohne auf ihrem Balkon und klimpert auf ihrer Gitarre herum.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden