So, 17. Dezember 2017

Geplagte Landwirte

11.01.2009 08:24

Gegen Auswüchse der Bauern-Bürokratie

Üppige Ernten lieben die Bauern natürlich, üppige Bürokratie vermiest ihnen aber allzuoft das Leben - auch von der EU her. ÖVP-Politiker Josef Stockinger feilt daher nun an einer Allianz mit dem neuen bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU), um diverse Schikanen durch Regeln mit Hausverstand zu ersetzen. Vorschriften für unterschiedliche Mähzeitpunkte von Wiesen oder die gut gemeinte Auflage, zwischen Feldern Blühstreifen einzurichten, und das auch bei kleinen Grundstücken - solche Beispiele nennt Stockinger, wenn er an Auswüchse der Bürokratie denkt.

"In kleinräumigen landwirtschaftlichen Strukturen, wie wir sie in Oberösterreich haben, wird vieles an Vorschriften rasch zur Schikane", zeigt Stockinger auf: "Da brauchts einfach Regeln mit Hausverstand. Und das ist kein bloßes Politiker-Lamento: Auf Expertenebene gibt es solche am Hausverstand orientierte Vorschläge zur Entbürokratisierung bereits, einiges geht auf Anregungen und Kritik aus Oberösterreich zurück."

Allianz mit Bayern
Alleingänge bringen in der EU allerdings wenig, daher feilt Stockinger an einer Allianz mit dem neuen Landwirtschaftsminister im Nachbarland Bayern. Eine umso mehr wertvolle Achse der Zusammenarbeit, weil der ehemalige Bayern-Chef Edmund Stoiber ja inzwischen EU-Beauftragter für Entbürokratisierung ist: "Diesen Zugang können wir nutzen", hofft Stockinger.

"Grüne Woche" in Berlin
Zur Sache gehts nächste Woche bei der "Grünen Woche" in Berlin - die Lebensmittel- und Landwirtschaftsmesse, die auch Jahresauftakt der EU-Agrarpolitik ist.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden