Sa, 25. November 2017

Im Blitztempo

21.11.2008 15:31

Madonna und Guy Ritchie sind geschiedene Leute

Nur einen Monat nach Bekanntwerden der Scheidungspläne von US-Pop-Diva Madonna und dem britischen Regisseur Guy Ritchie ist das Ehepaar keines mehr. Ein Familiengericht in London erließ am Freitag nach einem beschleunigten Verfahren das Scheidungsurteil im Fall "Ciccone M L gegen Ritchie G S". Nach Presseberichten erhält der 40-jährige Ritchie nur einen Bruchteil des Vermögens seiner um zehn Jahre älteren Ex-Frau. Ihr gemeinsamer Sohn Rocco und Adoptivsohn David sollen demnach abwechselnd beim Vater in Großbritannien und bei der Mutter in den USA leben. Madonnas Tochter Lourdes wird ganz mit ihrer Mutter in New York leben.

Madonna, die mit vollem Namen Madonna Louise Ciccone heißt, und ihr Ehemann hatten erst vor einem Monat verkündet, dass sie sich nach knapp achtjähriger Ehe scheiden lassen wollen. Danach hatte es geheißen, die beiden würden sich um Geld und die Kinder streiten. Doch um Ersteres sei es dem britischen Regisseur nie gegangen. "Es zog sich zu lange hin, und das hatte nichts mit mir zu tun. Aber es ging nie ums Geld - es ging nie um ihre verdammte Kunstsammlung", zitierte die Zeitung "Daily Mirror" Ritchie. Es sei vielmehr um die Kinder gegangen. Er habe nie Einwände gehabt, bis Madonna sagte, sie wolle die Kinder durchgehend bei sich in New York behalten. Nun haben sich Madonna und Guy darauf geeinigt, dass die Buben abwechselnd bei ihrer Mutter und bei ihrem Vater leben werden, Madonnas Töchterchen Lourdes bleibt ganz bei ihr.

Guy braucht kein Geld von seiner Ex-Frau
Nach der Ankündigung der Scheidung soll Ritchie übrigens "Gott sei Dank!" ausgerufen haben. Nach Angaben der Zeitung hatte Madonna ihm zehn Millionen Pfund (rund 13 Millionen Euro) angeboten, er habe dies jedoch ausgeschlagen. Er brauche kein Geld. Schon am Vortag war berichtet worden, dass Ritchie "keinen Penny" von dem Vermögen seiner Noch-Frau haben will. Madonnas Vermögen wird auf 300 Millionen Pfund (rund 360 Mio. Euro) geschätzt, Ritchies auf 30 Millionen.

Madonna und Guy hatten im Dezember 2000 auf einem schottischen Schloss geheiratet. Die Sängerin und der Regisseur lebten mit dem achtjährigen Sohn Rocco sowie dem zweijährigen Adoptivsohn David aus Malawi und Madonnas zwölf Jahre alter Tochter Lourdes aus einer früheren Beziehung mit ihrem Fitnesstrainer in London. Die Verbindung war für Madonna die zweite Ehe. Von 1985 bis 1989 war sie mit dem US-Schauspieler Sean Penn verheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden