Di, 17. Oktober 2017

Freche Diebe

06.11.2008 08:28

Einbrecher räumt Haus aus, Besitzer merkt nichts

Sechs Dämmerungs-Einbrüche hielten in der Nacht zum Mittwoch die Exekutive in Oberösterreich in Atem. Ein Gauner war in Linz ausgerechnet in ein Mehrparteienhaus eingestiegen, wo sich ein 53-Jähriger mit einer Bekannten vergnügte. Doch der Einbrecher ließ sich nicht stören und räumte eine Schmuck-Kassette aus.

Der Ganove war auf den Balkon im 1. Stock geklettert und hatte die Tür ausgehebelt. Er durchsuchte das Wohnzimmer - ging aber nicht mehr ins Schlafzimmer. Vermutlich hatte der Einbrecher mitbekommen, dass dort der 53-jährige Bewohner und eine Frau waren. Laut dem Linzer redeten sie nur, kamen aber erst nach der einstündigen Unterhaltung um 19 Uhr dahinter, dass sie nicht alleine in der Wohnung waren.

Sie kommen durch die Balkontür
Dämmerungsgauner waren auch in Allhaming, Alkoven, Eferding, Kronstorf und Thalheim bei Wels aktiv. Es wurden Schmuck und Bargeld für etwa 10.000 Euro erbeutet. Überall waren die Gauner durch die Terrassen- oder Balkontür eingestiegen.

"Gassiwehr" in St. Georgen
Inzwischen organisiert sich in St. Georgen im Attergau nach 14 Einbrüchen eine "Gassiwehr". Ziel ist, dass Hundebesitzer ihre täglichen Runden koordinieren und gezielt nach verdächtigen Gestalten Ausschau halten, um die Polizei zu unterstützen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden