Do, 23. November 2017

Leicht bekleidet

08.10.2008 17:25

Einbrecher in Unterhose verfolgt

Skurrile private Verbrecherjagd in Traun (Bezirk Linz-Land): Nur mit Unterhosen und einer Schreckschusspistole "bewaffnet" verfolgte ein Nachbar zwei Männer, die Mittwochfrüh in ein Fahrradgeschäft eingebrochen waren.

Doch der Mann kam trotz vollsten Körpereinsatzes zu spät: Die Männer konnten fliehen. Ihre halb zerlegte Beute, zehn hochwertige Räder im Wert von rund 40.000 Euro, mussten sie jedoch zurücklassen. Gegen die Kriminellen spricht, dass sie die Räder gleich vor dem Haus neben dem Geschäft zu zerlegen versuchten. Eine Fahndung verlief bisher erfolglos. Es wird vermutet, dass es sich bei den Tätern um Ungarn handelt - ein Kleinlaster mit entsprechendem Nummernschild blieb nämlich am Tatort zurück.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden