Fr, 24. November 2017

Unsere Beachbeauty

23.09.2008 10:09

Katrin ist die „Miss Bikini 2008“!

Wochenlang hat krone.at die schönsten Biniki-Mädels Österreichs gesucht, jetzt ist die Entscheidung gefallen: Katrin Maurerbaur aus Kematen in Oberösterreich ist die "Miss Bikini 2008"! Die 21-jährige Grafikerin hat sich am Samstagabend im American Chance Casino am österreichisch-tschechischen Grenzübergang Wullowitz mit Startnummer 13 gegen 15 Mitbewerberinnen durchgesetzt. krone.tv war für dich beim Beauty-Event dabei (siehe Video)! Katrin kann sich jetzt neben einem Fotoshooting mit Star-Fotograf Manfred Baumann und der Teilnahme an der Miss-Austria-Vorwahl ihres Bundeslandes auch über einen Traumurlaub in Kroatien freuen. krone.at hat die Bilder vom Finale und allen Kandidatinnen.

Die dunkelblonde Grafikerin Katrin (braune Augen, 168 cm groß, Maße 86-61-82) hatte schon nach den beiden Grunddurchgängen im Abendkleid und Bikini geführt und verwies nach der verdeckten Wertung die beiden Wienerinnen Marina Decristoforo (Stylistin, dunkelbraune Haare, blaue Augen, 170 cm groß, Maße 87-62-87) und Alexandra Turinsky (Studentin, braune Haare, braune Augen, Maße 174 cm groß, 80-70-86) auf die Plätze zwei und drei.

In der Jury der Wahl zur "Miss Bikini 2008" saßen unter anderem die Charity-Lady Jeannine Schiller, Ferfried Prinz von Hohenzollern und "Miss Austria 2008" Marina Schneider, die beim ersten Auftritt der Kandidatinnen im Bikini selbst den Zweiteiler anzog und die Mädchen auf den Laufsteg führte. Moderiert wurde der Abend von Dominic "Hi-Society" Heinzl.

Auf Katrin wartet eine tolle Model-Karriere
Mit dem Sieg ist der Weg zum Topmodel für die 21 Jahre junge Katrin übrigens noch lange nicht zu Ende! Auf die Gewinnerin wartet eine weitere tolle Karriere-Chance: Sie qualifiziert sich für die Miss-Austria-Vorwahl ihres Bundeslandes und hat damit die Chance, zur schönsten Frau Österreichs gewählt zu werden! Zusätzlich gibt's ein Siegershooting mit Starfotograf Manfred Baumann - und einen Traumurlaub in Kroatien im Wert von 2.000 Euro. Auch die anderen Kandidatinnen, die es bis ins große Finale geschafft haben, durften sich über zahlreiche Preise wie Ballonfahrten oder Jetons freuen.

Hinweise zur Miss-Bikini-Aktion: Wir behalten uns das Recht vor, eingesandte Bilder zu veröffentlichen oder auch nicht zu veröffentlichen. Mit der Einsendung stimmst du der Veröffentlichung auf krone.at, in der Kronen Zeitung und in anderen Medien zu. Weiters verpflichtest du dich, dafür Sorge zu tragen, dass du auch in Besitz der notwendigen Bildrechte bist (allenfalls musst du mit dem Hersteller des Bildes/Fotografen Rücksprache halten). Aus technischen Gründen können wir eingesandte Bilder nicht zurückschicken. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden