Mo, 28. Mai 2018

Überzeugungsarbeit

11.09.2008 14:33

SPÖ demonstriert für eigenes Teuerungs-Paket

Die SPÖ ist am Vortag der Nationalrats-Sondersitzung für ihre eigenen Anliegen auf die "Straße" gegangen. Mehr als 300 Funktionäre standen am Donnerstag vor dem Parlament in Reih und Glied, um für ihre geplanten Maßnahmen gegen die Teuerung Stimmung zu machen. Die Botschaften an die anderen Parteien: "Kein Grund zum Nein-Sagen", "Studiengebühren abschaffen!", "Es ist genug für alle da" und sogar "Es reicht".

Organisiert worden war die vorparlamentarische Machtdemonstration unter anderem von SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures. Aufgeboten wurden Mitglieder der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG), der Sozialistischen Jugend (SJ) und des Pensionistenverbands. Bures in einer Ankündigung zuvor: "Bei unserer Aktion wollen wir darauf aufmerksam machen, dass viele Menschen jetzt Entlastung angesichts der stark gestiegenen Preise brauchen."

Neben selbstbemalten Taferln und Transparenten gab es auch eine Reminiszenz an die Achtziger-Jahre: Eine rote Pac-Man-Figur aus Pappe nahm den Kampf gegen schwarze, blaue und orange Geister auf. Ein grüner Geist konnte hingegen nicht gesichtet werden. Ein auf dem Vorplatz geparkter weißer Lieferwagen mit Wahlwerbung für SPÖ-Spitzenkandidat Werner Faymann machte zudem nochmals klar, wer an diesem Tag zumindest vor dem Parlament das Sagen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden

Für den Newsletter anmelden