Sa, 18. November 2017

Ungewöhnlich

04.07.2008 09:16

„Schade, dass die Schule jetzt aus ist!“

Heute ist Zeugnistag für 210.000 Kinder in Oberösterreich – auch für die 61 Buben und Mädchen der Volksschule in Linz-Margarethen: Sie lernen in so familiärer, idyllischer Umgebung, dass sie es fast ein wenig schade finden, dass es vorbei ist. Fast scheint es, als würden die Viertklassler am liebsten sitzenbleiben!

„Freilich freuen sie sich auf die Ferien, aber es fehlt ihnen in dieser Zeit wirklich etwas“, weiß Direktor Johannes Ployer. Und während andere Zwergschulen ums Überleben kämpfen, geht’s mit seiner Volksschule sogar aufwärts: 63 Kinder werden im nächsten Jahr da sein, mehr als 70 dürfen es aus Platzgründen gar nicht werden. Etwa die Hälfte kommt aus dem Leondinger Zaubertal, die anderen aus allen Linzer Stadtteilen. „Es hat sich herumgesprochen, dass wir so etwas wie eine liebe Dorfschule sind“, lacht Ployer. „Die große Pause verbringen wir alle miteinander bei jedem Wetter im Garten und genießen das sehr.“

Erst 1994 bekam die Schule einen Zubau samt Turnsaal und hat nun vier Klassen. „Damit sind die nächsten 100 Jahre gesichert“, sagte Bürgermeister Franz Dobusch damals. Das nächste Schuljahr beginnt mit einem Paukenschlag: Am 25. September wird das 125-Jahre-Jubiläum groß gefeiert.

„Absolventen kommen uns häufig besuchen“
Seit 21 Jahren ist Johannes Ployer schon Direktor der VS 39 in Linz-Margarethen – mit sehr viel Herz und Engagement.

Hier gehen die Kinder wirklich gern zur Schule.
Und kommen auch immer wieder zu Besuch, wenn sie „herausgewachsen“ sind. Manche machen auch ihr Oberstufenpraktikum bei uns.

Es geht familiär zu?
Sehr. Gerade hat mir ein Kind ein Stück seiner Geburtstagstorte in die Direktion gebracht.

Foto: Johannes Markovsky

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden