Fr, 15. Dezember 2017

Todesfall

19.06.2008 11:50

Älteste Österreicherin mit 110 in Graz gestorben

Die älteste Österreicherin, die Grazerin Hermina Dunz, ist am vergangenen Samstag im 111. Lebensjahr gestorben, wie ihre Familie jetzt bekanntgab. Dunz hatte am 24. Februar ihren 110. Geburtstag gefeiert. Die Frau war Kindermädchen und ließ sich nach Zwischenstationen in Ungarn mit ihrem Mann in Graz nieder. Erst im Alter von 101 übersiedelte sie in ein Seniorenheim.

Bürgermeister Siegfried Nagl, der noch zum "110er" gratuliert hatte, würdigte die Verstorbene, die mit ihrem Mann keine Kinder hatte, in einer Aussendung: "Trotz des hohen Alters kommt die Nachricht, dass Frau Dunz verstorben ist, für mich sehr überraschend, weil sie in einem außergewöhnlich guten Gesundheitszustand bis in dieses hohe Alter leben durfte. Wir werden der ältesten Österreicherin stets ein Andenken bewahren."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden