Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Sandkasten Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • In der variantenreichen Vielfalt vom Sandkasten mit Dach über die Sandkasten-Muschel bis hin zum Sandkasten für den Balkon kann man schnell den Überblick verlieren. Unser Vergleich stellt Ihnen die Eigenschaften der verschiedenen Sandkästen aus Holz und anderen Materialien vor, damit Sie keinen langwierigen Test durchführen müssen.
  • Ein guter Buddelkasten hat im Idealfall eine Sandkasten-Abdeckung, damit keinerlei Verunreinigungen in den Spielsand geraten. So können Sie kleines Spielzeug und Spielgeräte der Kinder auch über Nacht im Garten belassen und müssen nicht jeden Abend aufräumen.
  • Da eine Sandkiste über Jahre hinweg im Garten steht, sollten Sie diese auch als Gartenmöbel betrachten. Passt ein Sandkasten-Schiff besser zu Ihrem Ambiente oder sollten Sie vielleicht doch einen Sandkasten aus Paletten bauen?

sandkasten test

Wo Kinder in einem Haushalt leben, spielt irgendwann der Sandkasten eine wichtige Rolle. Gönnen Sie Ihrem Nachwuchs den Spielspaß nicht nur auf dem Spielplatz unter fragwürdigen hygienischen Bedingungen, sondern stellen Sie ein Sandkasten-Spielzeug in Ihren Garten. Wir haben für Sie auf Krone.at die Erkenntnisse aus verschiedenen Buddelkasten-Tests studiert und dabei variantenreiche Modelle entdeckt. Nutzen Sie unseren Sandkasten-Vergleich 2020, um den richtigen Sandkasten mit Deckel, aus Holz oder als Sandkasten-Boot für Ihre Terrasse, Ihren Garten oder Ihren Balkon zu finden.

1. Was ist ein Sandkasten?

Sandkästen frühzeitig anschaffen

Ein Sandkasten kann von Kindern ab dem Zeitpunkt genutzt werden, ab dem sie selbstständig aufrecht sitzen können. Da dies in der Regel mit 9 Monaten passiert, sollten Sie mit der Anschaffung eines Sandkastens nicht zu lange nach der Geburt warten.

Ein Sandkasten oder eine Buddelkiste ist in seiner ursprünglichen Form ein Kasten oder auch ein alter Traktorreifen, der im Inneren mit Spielsand befüllt wird. Hier können im Sandkasten Babys, Kleinkinder und ältere Kinder nach Lust und Laune Sandkuchen mit Förmchen backen, Sandburgen bauen oder sich anderweitig in eine eigene Spielwelt vertiefen.

In den verschiedenen Sandkasten-Tests haben wir auf Krone.at festgestellt, dass Sie einen simplen Sandkasten selber bauen können. Denn Sie können jedes Gefäß oder Behältnis in geeigneter Größe mit Sand befüllen und den Kindern zur Verfügung stellen.

In der variantenreichen Vielfalt stehen Sie als Eltern vor einer großen Auswahl, die von der einfachen Buddelkiste bis hin zu ganzen Spielhäusern reicht. Je nachdem, wo Sie den Sandkasten aufbauen wollen, sollten Sie sich unbedingt frühzeitig über eine Sandkasten-Abdeckung Gedanken machen.

Achtung: Sandkästen sind leider eine sehr beliebte Toilette für Hunde, Igel und Katzen. Auch Ameisenvölker siedeln sich teilweise in Sandkästen an, was Sie aber mit einem Sandkasten-Deckel oder einer anderen Art der Abdeckung verhindern können.

Nicht nur im Garten lässt sich auf dem Rasen oder auf der Terrasse ein Sandkasten aufbauen, sondern auch ein Sandkasten auf dem Balkon ist mit den entsprechenden Modellen möglich. So können auch Wohnungskinder im Sandkasten mit Eimer, Schaufel und Förmchen ihre Freizeit gestalten.

2. Sandkästen im Vergleich: Welche verschiedenen Typen gibt es?

kleinkind im sandkasten

Machen Sie Ihren Kindern mit einem eigenen Sandkasten eine Freude.

In Sandkasten-Tests haben wir auf Krone.at eine große Vielfalt gefunden, die vom Buddelkasten für Kleinkinder bis hin zum Sandkasten für ältere Kinder reicht. Dabei lassen sich die Modelle grundsätzlich in folgende Kategorien einteilen:

  • kleine Sandkästen, Sandmuscheln
  • große Sandkästen, Sandkästen aus Holz
  • Sand-Spieltische, Indoor-Sandkästen
  • Form-Sandkästen wie Sandkasten-Schiffe
  • Sandkästen mit Dach

Wir wollen Ihnen kurz die Unterschiede beschreiben, damit Sie einen Sandkasten kaufen können, der den Bedürfnissen Ihres Kindes entspricht. Außerdem muss Ihr persönlicher Sandkasten-Testsieger in seiner Art und Weise auch zu den baulichen Gegebenheiten passen.

2.1. Sandmuscheln, Sandkasten-Muscheln und kleine Sandkästen aus Kunststoff

Sandkästen, wie aus unserem Vergleich, können Sie kaufen, aber so einen Sandkasten selber bauen ist kaum möglich. Die meisten dieser Modelle sind aus Kunststoff gefertigt und sind oftmals auch ein Sandkasten mit Deckel. Daher auch die oft gewählte Form der Muschel: Zugeklappt ist es eine geschlossene Schale voller Sand, die vor Regen und Verunreinigungen geschützt ist. Aufgeklappt kann die Sandkasten-Muschel als Buddelkiste bequem genutzt werden.

Aufgrund des leichten Materials und der geringen Größe sind diese Sandkästen sehr mobil, weil sie sich immer noch vergleichsweise gut transportieren lassen. Sie eignen sich für Garten und Terrasse, sind aber auch auf dem Balkon klein und leicht genug. Im Winter lassen sie sich obendrein bequem in Garagen, auf Dachböden oder in Kellern lagern.

Ohne Sand lassen sich Sandkasten-Muscheln an heißen Tagen auch hervorragend als kleiner Pool nutzen. Dank dieser Multifunktionalität ist die Sandkasten-Muschel besonders beliebt.

2.2. Große Sandkästen aus Holz

maedchen vor sandkasten

Sandkästen für den Garten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.

Überwiegend wird für größere Sandkästen Holz als Material genutzt. Diese teilweise recht günstigen Sandkästen bekommen Sie bei Aldi oder Lidl mit oder ohne Abdeckung. Achten Sie bei sehr günstigen Angeboten im Internet immer auf eine gute Verarbeitung, damit sich die Kinder beim Spiel keine Splitter einziehen.

Als Sandkasten mit Dach oder ohne sind diese Modelle für den Aufbau an einem bestimmten Standort gut geeignet. Sie sind sehr robust und halten auch wildes Spielen mehrerer Kinder sehr gut aus. Die besten Sandkästen aus Holz werden inklusive Boden oder Bodenflies geliefert, wodurch ein Kontakt zwischen Untergrund und Sand zuverlässig verhindert wird.

2.3. Indoor-Sandkästen und Spieltische mit Sand

Wie der Name bereits vermuten lässt, sind diese Buddelkästen für all diejenigen eine Alternative, die keine Möglichkeit zur Aufstellung eines Sandkastens im Außenbereich haben. Tische mit Rändern verhindern, dass sich der Sand unkontrolliert verteilt. Achten Sie immer darauf, diese Indoor-Sandkästen mit kinetischem Sand zu befüllen.

2.4. Form-Sandkästen

In Sandkasten-Tests haben wir überwiegend Sandkasten-Schiffe oder -Boote gefunden. Teilweise gibt es auch Sandkasten-Spielhäuser mit Dach und Rutschen oder Türmen und ganzen Burgen. Hier entscheiden Sie sich nicht nur für einen Sandkasten, sondern für ein komplexes Spielgerät im großen Format. Diese Abenteuerspielplätze mit Sandkasten eignen sich für ältere Kinder besser, da diese den Sandkasten mit Fahrzeugen und kreativen Spielideen voll ausnutzen.

3. Sandkästen in Tests: Was sind die wichtigsten Kaufkriterien?

Nachdem Sie eine Vorentscheidung hinsichtlich des Ortes der Nutzung und Aufstellung sowie des Kindesalters getroffen haben, sollten Sie einige Punkte beachten. Diese gestalten sich in der Kaufberatung folgendermaßen:

3.1. Die Maße in cm

Jeder Hersteller gibt die Maße in cm an, damit Sie sich bereits im Vorfeld ein Bild darüber machen können, ob der Sandkasten mit dem Platzangebot harmoniert. Dabei erfahren Sie einerseits die Grundfläche, also Länge x Breite sowie auch die Höhe in cm.

3.2. Ist der Sandkasten zerlegbar?

Strandmuscheln oder Sandkasten-Spielgeräte in Dino-Form sind meist nicht zerlegbar. Sandkästen aus Holz sollten im Idealfall zerlegbar sein, damit Sie bei Bedarf den Standort wechseln können. Schließlich wollen Sie im Laufe von rund 10 Jahren vielleicht nicht immer die Gartengestaltung um den Sandkasten herum organisieren.

3.3. Robuste Verarbeitung, einfacher Auf- und Abbau

Ein guter Sandkasten ist so robust verarbeitet, dass er wildes Spiel, Witterungseinflüsse und Standortwechsel über viele Jahre hinweg verkraftet. Der Auf- und Abbau sollte einfach sein und kein spezielles Handwerkerwissen erfordern. Praktisch alle Hersteller legen ihren Sandkästen Auf- und Abbau-Anleitungen bei, mit denen das Aufstellen mühelos gelingt.

4. Was sind die Vor- und Nachteile von Sandkästen mit Dächern?

Für uns stellen sich die Vor- und Nachteile von Sandkästen mit Dächern folgendermaßen dar:

    Vorteile
  • Kinder können auch bei Regen spielen
  • Sand bleibt fein, weil kein Regen eindringt
  • Laub und andere von oben kommende Verschmutzung werden ferngehalten
    Nachteile
  • schützt nicht vor Tierkot
  • Regen kann durch Seiten eindringen, Luftfeuchtigkeit macht den Sand fest
  • oft wesentlich teurer

Damit Sie bei den unterschiedlichen Modellen die Übersicht behalten, hier eine Übersicht der Eigenschaften verschiedener Sandkasten-Typen:

Sandkasten-Typ Eigenschaften
Sandmuschel
  • sehr günstig
  • pflegeleicht
  • leicht und multifunktional
Holz-Sandkasten
  • robust und wetterfest
  • auch für ältere Kinder geeignet
  • mehr Spielfläche für Kinder

5. Wie nimmt man einen Sandkasten in Betrieb und wie pflegt man ihn?

zwei kinder im sandkasten

Schaffen Sie sich aus hygienischen Gründen zusätzlich eine Sandkasten-Abdeckung an.

Bauen Sie den Sandkasten gemäß Anleitung des Herstellers auf. Große Sandkästen oder ganze Spielgeräte sollten dort aufgebaut werden, wo sie später auch stehen sollen. Legen Sie bei nach unten offenen Sandkästen ein Schutzvlies aus, damit Erde und Sand nicht miteinander in Berührung kommen.

Befüllen Sie anschließend den Sandkasten mit feinem, sauberen Spielsand. Nutzen Sie jeden Abend eine Abdeckung, damit keine Tiere den Buddelkasten als Toilette benutzen. Die Abdeckung sollte auch bei Regenwetter und im Herbst oder Winter verwendet werden, damit der Sandkasten sauber bleibt.

Modelle aus Kunststoff lassen sich mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel reinigen. Sandkästen aus Holz benötigen unter Umständen nach einigen Jahren einen neuen Anstrich.

6. Welche Marken und Hersteller bieten Sandkästen an?

In Tests konnten Marken wie Ondis24, Big, Gartenpirat, Home Deluxe und Gaspo gute Ergebnisse erzielen. Die Stiftung Warentest prüft immer wieder aktuelle Modelle und beim Magazin Ökotest finden Sie einen Artikel, bei dem 10 Sorten Spielsand getestet wurden.

7. Was sind wichtige Fragen und Antworten rund um den Sandkasten?

7.1. Wie baut man einen Sandkasten?

Im Internet finden Sie sowohl Tutorials samt Video, als auch klassische Anleitungen zum Sandkasten selber bauen. Dort erfahren Sie, welches Material und Werkzeug Sie für unterschiedliche Sandkästen benötigen.

7.2. Wie groß sollte ein Sandkasten sein?

Je größer die Spielfläche im Sandkasten ist, desto besser können die Kinder sich dort beim Spiel entfalten. Ein Sandkasten sollte pro Kind rund einen Quadratmeter Platz bereitstellen, damit alle Kinder ausreichend Raum zum Spielen haben.

Bildnachweise: amazon.com/Ondis24, shutterstock.com/PhotographyByMK, shutterstock.com/Tomsickova Tatyana, shutterstock.com/MNStudio, shutterstock.com/Zsolt Biczo (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)