Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Philips-Rasierer Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Der klassische Dreikopf zeichnet moderne Philips-Rasierer mittlerweile aus. Die drei kreisförmigen Scherköpfe sind nicht nur in mehrere Richtungen flexibel und passen sich damit optimal den Gesichtskonturen an, sondern rasieren auch besonders gründlich und schonend.
  • Insbesondere hinsichtlich ihrer Handhabung und ihrer Verarbeitung können Philips-Rasierer in offiziellen Tests überzeugen. Auch eine stets weiter optimierte Technik und eine lange Laufzeit des Akkus machen Philips-Rasierer so beliebt.
  • Neben den traditionellen Philips-Rasierern für die Herren-Gesichtsrasur werden natürlich auch diverse Körperrasierer und solche mit Haarschneideaufsätzen angeboten, die zum Teil speziell für Frauen und teilweise geschlechtsneutral in Schwarz oder Silber designt sind.

philips-rasierer-test

Spielen Sie mit dem Gedanken, sich einen Philips Rasierer zu kaufen, sollten Sie vorab genau wissen, welche Scherköpfe, Funktionen und Aufsätze Sie benötigen. Damit Sie die für sich beste Wahl treffen können, stellen wir Ihnen in unserem großen Vergleich von Philips-Rasierern auf Krone.at 2021 die verschiedenen Rasierer-Kategorien vor.

Außerdem verraten wir Ihnen, wie Sie Ihren Rasierer richtig reinigen und was Sie bei der Anwendung des Geräts beachten sollten.

1. Welche Besonderheiten weist ein Philips-Rasierer auf?

Wie sollten Sie Ihr Gesicht auf eine Rasur mit einem Philips-Rasierer vorbereiten?

Vor der Rasur sollten Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser und einer milden, reinigenden Pflege waschen. Dabei entfernen Sie nicht nur überschüssigen Talg und Schmutz, der schlimmstenfalls im Zuge der Rasur zu Reizungen führen könnte, sondern öffnen auch Ihre Poren. Eng anliegende und minimal angewachsene Haare werden auf diese Weise gelöst und können während der Rasur leichter erfasst und gründlicher entfernt werden. Möchten Sie auf Nummer Sicher gehen, können Sie zusätzlich ein feinkörniges Peeling verwenden. Tragen Sie anschließend Ihr favorisiertes Rasiergel, -öl oder einen Rasierschaum auf, bevor Sie mit der eigentlichen Entfernung der Barthaare beginnen.

Möchten Sie sich einen Herren-Philips-Rasierer für die Rasur des Bartes zulegen, können Sie zwischen Trocken- und Nassrasur- oder solchen Modellen wählen, die beides beherrschen. Zu letzteren zählen beispielsweise die Philips-Rasierer der 9000-er Serie.

Philips setzt dabei vorrangig auf Rotationsrasierer mit drei kreisförmigen Schneidköpfen. Die darin rotierenden, oft V-förmigen Klingen werden hinter schützenden Gittern verborgen, sodass Ihre Haut vor Irritationen geschützt bleibt.

Mann, der sich auf Rasur mit Philips-Rasierer vorbereitet

Vor der Rasur mit Ihrem Philips-Rasierer sollten Sie Ihr Gesicht waschen. Im Anschluss ist eine leichte Pflege mit Feuchtigkeitscreme ratsam.

Die flexiblen Schneidköpfe können, anders als die Klingen herkömmlicher Nassrasierer, während der Rasur in verschiedene Richtungen bewegt werden und passen sich außerdem an die Konturen Ihres Halses und Kiefers an, sodass auch an schwieriger zugänglichen Stellen Barthaare perfekt entfernt werden.

Andere häufig angeführte Vorteile der Philips-Rasierer liegen in deren hoher Verarbeitungsqualität, einer intuitiven und simplen Handhabung und einer langen Laufzeit der verbauten Lithium-Ionen-Akkus.

2. Welche Scherköpfe werden für Philips-Rasierer angeboten?

Der Hersteller Philips bietet Rasierer mit unterschiedlichen Scherköpfen an. Ebenso variieren die in Philips-Rasierern verarbeiteten Klingen. Auf Krone.at stellen wir Ihnen die verschiedenen Rasierer-Ausführungen vor, sodass Sie den für Ihre Ansprüche besten Philips-Rasierer auswählen können.

Scherkopf-Typ Eigenschaften
Klassische runde Scherköpfe
  • flexibel in bis zu 8 Richtungen beweglich
  • auch schwierige Bereiche gründlich rasierbar
  • hohe Dynamik
  • sicher und schonend zur Haut (wenn Gerät regelmäßig gereinigt wird)
  • oft wasserfest oder vollständig wasserdicht
  • auch günstige Philips-Rasierer dieser Art erhältlich
Scherköpfe mit SkinGlide-Ringen
  • Vorteile der klassischen Rund-Scherköpfe bleiben erhalten
  • zusätzlich sind Ringe mit Mikrokügelchenschicht versehen
  • besonders sanfte und schonende Rasur durch besseres Gleiten
  • ideal geeignet für sensible, zu Unreinheiten neigende Haut
  • etwas teurer in der Anschaffung
V-Klingen
  • V-Track-Klingen von Philips patentiert
  • sehr gründliche und dennoch schonende Rasur, da Haut entgegen der Schnittkante bewegt wird
  • sowohl flach an Gesichtshaut anliegende als auch verschieden lange und abstehende Härchen entfernt
  • inzwischen standardmäßig in den meisten elektrischen Philips-Rasierern verbaut
Trimm- und Scheraufsätze
  • häufig als Ersatzteile zu Philips-Rasierern angeboten
  • ideal, um Konturen des Bartes zu schaffen oder um Körperhaare zu stutzen
  • auch für Styling der Koteletten nutzbar

3. Philips-Rasierer im Test: Welchen elektrischen Philips-Rasierer sollten Sie wählen?

Sie suchen nach dem perfekten Herren- oder Damen-Philips-Rasierer, sind jedoch nicht sicher, auf welche Merkmale und Funktionen Sie besonderen Wert legen sollten? Auf Krone.at stellen wir Ihnen nachfolgend einige der wichtigsten Kaufkriterien kurz vor, sodass Sie eine Kaufentscheidung treffen können, mit der Sie lange zufrieden sind:

  • Art der Klingen und des Scherkopfes
  • Anzahl und Art der Aufsätze
  • Betriebszeit
  • Ladezeit des Akkus
  • Ersatzteile und Zubehör

Sie können sich entweder für ein manuell zu reinigendes Gerät entscheiden, das mit einer einfachen Ladestation oder einem separaten Kabel für Ihren Philips-Rasierer geliefert wird oder für ein Modell mit Lade- und Reinigungsstation.

Letztere wird mit einer speziellen Philips-Rasierer-Reinigungsflüssigkeit gefüllt, sodass Sie Ihr Modell nur noch in die Station geben müssen, um sich lange über saubere und scharfe Klingen zu freuen. In beiden Fällen muss die Station an ein Kabel angeschlossen werden, weshalb Sie einen Platz in Ihrem Badezimmer nahe einer Steckdose wählen sollten.

Typischerweise müssen Sie von etwa 60 Minuten bis 4 Stunden Ladezeit ausgehen, wenn Sie Ihr Gerät in seiner Ladestation platzieren. Anschließend kann der Philips-Rasierer mit beliebigem Aufsatz für etwa eine Stunde genutzt werden.

Vor allem neuere Modelle sind häufig mit LED-Displays ausgestattet, in denen Sie nicht nur den Akkustand einsehen, sondern auch Ihre Einstellungen und den Reinigungsbedarf konkret verfolgen können. Darüber hinaus gibt es bestimmte Funktionen, die für Sie mehr oder weniger wichtig sein könnten.

Junger Mann, der unter Hautirritationen leidet, weil er keinen Philips-Rasierer verwendet hat

Philips-Rasierer versprechen eine gründliche und dennoch schonende Rasur, sodass Sie sich nicht über Hautreizungen ärgern müssen.

Möchten Sie zum Beispiel nicht lange darauf warten müssen, Ihren Philips-Rasierer erneut einzusetzen, kann eine Schnellladefunktion praktisch sein. Vor allem für Drei-Tage-Bärte bieten sich verschieden einstellbare Geschwindigkeitsstufen und Längen an und wer sich am Morgen nicht lange im Badezimmer aufhalten möchte, sollte zu einem Gerät mit Turbo-Option greifen.

Neben den Philips-typischen Rund-Scherköpfen bietet der Hersteller mittlerweile auch Einzelklingen-Modelle an. Die sogenannten „One Blade“-Philips-Rasierer sind mit einem besonderen Schermesser ausgestattet und bringen folgende Vorteile mit sich:

    Vorteile
  • Rasieren, Trimmen und das exakte Stylen von Konturen mit einem Gerät möglich
  • sowohl für Gesicht als auch für Körper problemlos nutzbar
  • verschiedene Aufsätze für unterschiedliche Bartlängen als Ersatzteile des Philips-Rasierers in Lieferumfang enthalten
  • für Nass- und Trockenrasur geeignet
  • sowohl für Gesicht als auch für Körper problemlos nutzbar
  • Anpassung an Konturen dank flexibler Klinge
  • guter Preis
    Nachteile
  • keine Reinigungsstation
  • nicht alle Modelle mit Akkustandanzeige ausgestattet

4. Wie können Sie Ihren Philips-Rasierer am besten reinigen?

Scherkopf eines Philips-Rasierers

Die drei Rund-Scherköpfe der Philips-Rasierer sind flexibel und passen sich so an die Konturen Ihres Gesichts an.

Um im Bereich der Scherköpfe und Klingen Ihres Philips-Rasierers Bakterienansammlungen und ein vorzeitiges Abstumpfen der Klingen zu vermeiden, sollten Sie den Rasierkopf nach jeder Benutzung reinigen.

Damit das schnell und einfach geht, setzt Philips vor allem bei neueren Modellen auf eine Reinigungsstation. In diese wird der Rasierer einfach eingesetzt und dann vollkommen automatisch gereinigt, geölt und wieder aufgeladen.

Für den Betrieb der sogenannten Jet Cleaning-Systeme der Philips-Rasierer benötigen Sie Reinigungsflüssigkeit, die Sie zum Beispiel online via Amazon günstig erwerben können.

Kommt Ihr Gerät nicht mit einer solchen Reinigungsstation daher, lässt sich der Scherkopf Ihres Philips-Rasierers in der Regel aufklappen, sodass Sie ihn unter fließendem Wasser ausspülen und damit von Haaren und Hautschuppen befreien können.

5. Oft auftretende Fragen zu Rasierapparaten von Philips

Sie möchten mehr über Philips-Rasierer für Damen und Herren wissen, haben weitere Fragen zur Anwendung oder wünschen sich Einblicke in bereits durchgeführte Experten-Tests der Philips-Rasierer? Um unsere Kaufberatung abzuschließen, beantworten wir Ihnen im Anschluss einige häufig gestellte Leserfragen zu eben diesen Themen.

5.1. Sind Philips-Rasierer wasserdicht?

Ob Ihr jeweiliger Rasierer wasserdicht ist, können Sie an den Symbolen auf der Rasiererrückseite erkennen. Ein Dusch- oder Wannensymbol steht für vollkommene Wasserdichtigkeit. Damit kann das Gerät auch unter der Dusche oder während des Badens verwendet werden.

Ein Wasserhahnsymbol heißt hingegen nur, dass ein Abspülen des Scherkopfes Ihres Philips-Rasierers sowie ein vorsichtiges Abwaschen oder feuchtes Abreiben möglich ist. Dies ist unter anderem bei Philips-Rasierern der 3000-er Serie der Fall.

Achtung: Ist das Wasserhahnsymbol durchgestrichen, darf das Gerät nicht mit viel Wasser in Verbindung kommen und sollte ausschließlich trocken gereinigt werden. Ab den Series 5000 Rasierern von Philips können Sie jedoch in der Regel davon ausgehen, dass sämtliche Teile wasserfest sind.

5.2. Lässt sich ein Philips-Rasierer auch im Intimbereich anwenden?

Philips-Rasierer, dessen Kopf unter fließendes Wasser gehalten wird

Die meisten Philips-Rasierer können Sie problemlos unter fließendem Wasser reinigen.

Von einer Verwendung der klassischen Gesichtsrasierer im Intimbereich würden wir eher abraten, schon aus hygienischen Gründen. Allerdings werden spezielle wasserdichte Philips-Körperrasierer angeboten, die sich sehr gut für die gründliche Intimrasur eignen.

Vor allem dann, wenn die Haare etwas länger gewachsen sind, sollten Sie zunächst mit einem Trimmer oder einem Philips-Rasierer mit Haarschneider auf einer niedrigen Stufe vorarbeiten. Stutzen Sie dazu zunächst mit der Wuchsrichtung und anschließend entgegengesetzt.

Bevor Sie mit der Intimrasur beginnen, sollten Sie Ihre Haut mit warmem Wasser waschen und mit einer milden Pflege reinigen. Wie auch bei der Vorarbeit für die Rasur des Gesichts öffnen Sie so Ihre Poren und erreichen beim Rasieren auch leicht verwachsene Haare problemlos. Im Anschluss an die Prozedur ist das Auftragen eines pflegenden Balsams ratsam.

5.3. Wie bewertet Stiftung Warentest Philips-Rasierer im Test?

Stiftung Warentest führte 2017 eine Untersuchung durch, in der neben 8 Rasierern anderer Marken auch 4 Philips-Rasierer einem Test unterzogen wurden.

Besonders überzeugen konnte ein Philips-Rasierer der 9000-er Serie, der ganz knapp hinter einem Modell der Marke Braun landete – allerdings bei einem Preis von beinahe 100 Euro weniger. Zwar wurde der Philips-Rasierer nicht zum Testsieger gekürt, überzeugte jedoch vor allem in den Kategorien Handhabung und Verarbeitung eher als das führende Braun-Modell.

Zusätzlich wurden Philips-Rasierer der Series 3000 und 7000 sowie ein Aqua Touch-Modell überprüft. Von Öko-Test liegt bislang kein entsprechender Test vor.

Bildnachweise: shutterstock.com/Olena Yakobchuk, shutterstock.com/fizkes, shutterstock.com/ShotPrime Studio, shutterstock.com/Maryna Osadcha, shutterstock.com/Andrey_Rut (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)