Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Miele-Waschmaschine Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Die Miele-Waschmaschine gibt es in ihren beiden Grundvarianten bezüglich der Bauform als Frontlader und Toplader. Eine Sonderform stellt der kombinierte Waschtrockner dar.
  • In den beiden Grundvarianten stehen Ihnen viele verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Features zur Verfügung. Je nach Ausführung ist die Miele-Waschmaschine integrierbar, sodass sie auch in eine Küchenzeile passt.
  • Wichtige Auswahlkriterien sind die maximale Lademenge, die Energieeffizienz und der Wasserverbrauch. Diverse Waschmaschine-von-Miele-Tests zeigen, dass die Geräte der Marke hinsichtlich des Verbrauchs sehr gut abschneiden.

miele-waschmaschine test

Generell gesagt ist eine Waschmaschine im modernen Haushalt bis auf wenige Ausnahmen unverzichtbar, wenn Sie nicht regelmäßig einen Waschsalon aufsuchen möchten. Auch in Österreich eilt Miele-Waschmaschinen ein exzellenter Ruf hinsichtlich der Technik und des Bedienkomforts voraus. Kundenfreundlich zeigt sich das Unternehmen durch die Entwicklung einer Miele-Waschmaschinen-Anleitung speziell für Menschen mit Sehbehinderung.

Informieren Sie sich in der nachfolgenden Kaufberatung auf Krone.at über alle wichtigen Aspekte, die bei der Auswahl des passenden Modells von Bedeutung sind. Ein Hauptgrund liegt darin, dass Waschmaschinen von Miele im oberen Preissegment angesiedelt sind und daher alles passen sollte.

1. Die Marke Miele: Wie verbindet sie Tradition und Technik?

Was Buttermaschinen mit Waschmaschinen zu tun haben

Ein Blick zurück in das Jahr 1900 zeigt, was es damit auf sich hat: Die erste Miele-Waschmaschine stammt aus diesem Jahr und basiert auf der Technik der damaligen Buttermaschinen mit integrierter Zentrifuge. Bei der ersten Waschmaschine handelte es sich um einen Holzzuber, der wie ein Butterfass aussieht.

Der Unternehmens- gründer Carl Miele wird im Jahr 1869 geboren. Mit der Gründung seines bis heute existierenden Unternehmens konzentriert er sich von Beginn an auf die Entwicklung moderner Haushaltsgeräte, zu denen folgende zählen:

Dies sind nur einige Beispiele, die zeigen, dass der Hersteller viel Kompetenz im Bereich Haushaltsgeräte mitbringt und Wert auf eine solide Verarbeitung legt. Sie profitieren von umfangreichem Know-how. Als besonders effizient in Sachen Zeitmanagement erweist sich, wenn Sie sich für die Kombination Miele-Waschmaschine und Trockner entscheiden. Beide Geräte sind optisch perfekt aufeinander abgestimmt, sodass ein einheitliches Design entsteht.

Neben der Gerätetechnik schreitet auch die Entwicklung neuer Waschmittel vom Weichspüler bis zu Spezialwaschmittel voran. Mit einer Miele-Waschmaschine für Caps und Flüssigwaschmittel sind Sie immer up to date, was die Dosierung anbetrifft. Einerseits sparen Sie bei jedem Waschgang Geld, andererseits zeigen Sie sich umweltbewusst, was in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle spielt. Weitere Informationen finden Sie in der Miele-Waschmaschinen-Gebrauchsanweisung.

2. Die Miele-Waschmaschine im Vergleich: Toplader oder Frontlader?

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie auf Krone.at die wesentlichen Unterschiede, die beide Typen ausmachen:

Miele-Waschmaschinen-Kategorie Eigenschaften
Miele-Waschmaschine-Toplader
  • die Befüllung der Waschmaschine erfolgt von oben durch eine Klappe
  • ideal für Singlehaushalte und kleinere Räumlichkeiten
  • eignet sich für Wäsche bis ca. 5 kg
  • ist nicht für den Unterbau geeignet
Miele-Waschmaschine-Frontlader
  • die Wäsche wird von vorne durch ein Bullauge in die Waschmaschine gesteckt
  • empfehlenswert ist die Miele-Waschmaschine, wenn Kinder zum Haushalt gehören
  • eignet sich je nach Modell für Wäsche bis ca. 8 kg
  • eignet sich als Unterbau, sodass Sie den Trockner und die Miele-Waschmaschine übereinander stellen können

Neben den genannten Merkmalen gibt es weitere Unterschiede. Diese beziehen sich auf die Anzahl der Modelle, die bei einem Toplader von Miele im Vergleich zum Frontlader wesentlich größer ist. Unterschiede gibt es auch bei den zur Verfügung stehenden Waschprogrammen und weiteren Details. Ausführliche Informationen erhalten Sie in den jeweiligen Produktbeschreibungen. Angaben zum Fassungsvermögen in Liter werden nur selten angegeben.

Tipp: Empfehlenswert ist, Ihre Miele-Waschmaschine zu reinigen – und zwar in regelmäßigen Abständen. Von Hand können Sie beispielsweise die Gummidichtungen säubern und das Flusensieb entleeren. Ein Reinigungseffekt stellt sich nahezu automatisch bei Kochwäsche ein, die Sie mit 95 Grad durchlaufen lassen.

3. Welche Kriterien sind wichtig, bevor Sie eine Miele-Waschmaschine kaufen?

Die nachfolgend gelisteten Punkte dienen dazu, Ihnen weitere Anhaltspunkte mit auf den Weg zu geben, um in Österreich die beste Miele-Waschmaschine für Ihren Bedarf zu finden.

3.1. Der Miele-Waschtrockner als Sonderbauform

Wie der Name bereits sagt, erwerben Sie die Miele-Waschmaschine und den Trockner in einem Gerät.

    Vorteile
  • nimmt beim Aufbau deutlich weniger Platz in Anspruch
  • das Umpacken der Wäsche von der Waschmaschine in den Trockner entfällt
  • benötigt vergleichbar zum Wärmepumpentrockner in der Regel keinen Abluftschlauch
  • weniger Bügelaufwand im Gegensatz zu luftgetrockneter Wäsche
    Nachteile
  • geringeres Wäsche-Füllvolumen im kombinierten Betrieb
  • höherer Energieverbrauch als zwei Einzelgeräte

Kurz zusammengefasst, ist der Waschtrockner sinnvoll für kleine Haushalte und überall dort, wo keine Möglichkeit besteht, die Wäsche aufzuhängen.

3.2. Die Maße in cm

waschmaschine neben waeschekorb

Miele ist ein bekannter Hersteller von Waschmaschinen und anderen Haushaltsgeräten.

Die Abmessungen der Waschmaschine werden in mm oder cm angegeben, was sich von Hersteller zu Hersteller unterscheidet. Wichtig sind Breite, Höhe und Tiefe sowie die Gerätetiefe bei geöffneter Tür, wenn es sich um einen Frontlader handelt.

Anhand der Angaben messen Sie nach, ob das Gerät an der geplanten Stelle aufgebaut werden kann. Das ist ein besonders wichtiger Aspekt, wenn die Miele-Waschmaschine integrierbar in die Küchen- oder Waschzeile sein soll.

3.3. Das Gewicht in kg: Wie schwer ist eine Miele-Waschmaschine?

Diese Angabe bezieht sich auf das Gewicht der Miele-Waschmaschinen. Im Prinzip gilt als Orientierungshilfe, dass die Ausstattung bei schwereren Modellen umfangreicher als bei leichten ist. Rechnen Sie bei Waschmaschinen von Miele je nach Modell mit einem Gewicht von 90 kg bis 100 kg und beziehen Sie dies mit in die Planung bei der Lieferung ein. Das ist wichtig, wenn Sie in einem oberen Stockwerk ohne Aufzug wohnen.

3.4. Die Lautstärke in Dezibel

Hierbei wird unterschieden zwischen der Geräuschentwicklung während des Waschvorgangs und beim anschließenden Schleudern. Wie in diversen Miele-Waschmaschinen-Tests geprüft worden ist, gelten Geräte unter 50 dB beim Waschen sowie um die 70 dB beim Schleudern als geräuscharm. Dies sind Richtwerte, da es ebenso auf den Platz ankommt, an dem die Maschine steht.

3.5. Die Energieeffizienz

frau befuellt waschmaschine

Die Miele-Waschmaschinen zeichnen sich durch ihre hohe Qualität und lange Lebensdauer aus.

Eine gute Orientierung bieten die Energieeffizienzklassen, wobei die Unterteilung in Buchstaben erfolgt. Alle Modelle der jüngsten Generation gehören zur Klasse A+++, was bedeutet, dass die entsprechende Miele-Waschmaschine günstig betrieben wird, was für eine Neuanschaffung spricht. In den Produktbeschreibungen finden Sie Angaben zum durchschnittlichen Jahresstromverbrauch sowie zum Verbrauch einzelner Waschgänge.

3.6. Der Wasserverbrauch

Ein weiterer Kostenfaktor ist der Wasserverbrauch in Österreich ebenso wie in Deutschland und in anderen Ländern. Dieser wird in den Produktbeschreibungen angegeben, wobei die Füllmenge und die Art des Waschprogramms ebenfalls erwähnt werden. 50 Liter sind ein guter Orientierungswert.

3.7. Verschiedene Spezialbegriffe kurz erklärt

  • Capdosing: Für die Miele-Waschmaschine gibt es Caps, die Ihnen das Dosieren verschiedener Spezialwaschmittel erleichtern.
  • Twindos: Die Miele-Waschmaschine ist zum Reinigen der Wäsche mit zwei Kammern für Flüssigwaschmittel ausgestattet, um den Prozess des Waschvorgangs zu optimieren. Laut Herstelleraussage hilft eine Miele-Waschmaschine mit Twindos dabei, bis zu 30 % an Waschmittel einzusparen.
  • Schontrommel: Hierbei handelt es sich um eine Trommel mit einer wabenförmigen Oberflächenstruktur, die für einen besonders schonenden Reinigungsvorgang sorgt, da die Wäsche auf einem dünnen Wasserfilm gleitet.

4. Was sind weitere bekannte Waschmaschinen-Hersteller?

Im Waschmaschinen-Segment gibt es einige weitere Anbieter, die sich mit ihren Produkten auf dem Markt etabliert haben. Oftmals sind diese günstiger als eine hochwertige Miele-Waschmaschine, wobei letztere durch Qualität, Sparsamkeit, Bedienkomfort und eine Vielzahl von Waschprogrammen überzeugt. Machen Sie einen persönlichen Vergleich.

  • Samsung
  • Bauknecht
  • Bosch
  • Beko
  • Hanseatic

5. Was sagt Stiftung Warentest über Waschmaschinen?

Bei der Verbraucherorganisation wird das Thema Waschmaschinen in regelmäßigen Abständen aufgegriffen. Der letzte aktuelle Bericht wurde im Juli 2020 veröffentlicht, wobei verschiedene Marken und Waschmaschinenvarianten einem Vergleich unterzogen worden sind. Ein spezieller Miele-Waschmaschinen-Test und damit ein Miele-Waschmaschinen-Testsieger steht nicht zur Verfügung, achten Sie auf Neuigkeiten in 2021.

In einem Test aus dem Jahr 2019 wurde eine Miele-Waschmaschine mit Testsieger-Qualitäten präsentiert. Es handelt sich um das Modell WDB 330 WPS SpeedCare, das mit der Bestnote 1,6 (Gut) bewertet worden ist.

6. Fragen und Antworten: Was sollten Sie noch über Miele-Waschmaschinen wissen?

waschmaschine in badezimmer

Miele-Waschmaschinen gibt es als Frontlader und als Toplader.

Nachfolgend werden Ihnen auf Krone.at noch weitere Fragen beantwortet, die im Zusammenhang mit Waschmaschinen des Herstellers öfters fallen.

6.1. Wie lange hält eine Miele-Waschmaschine?

In einem hauseigenen Miele-Labortest wird die Lebensdauer der Waschmaschinen auf ca. 20 Jahre taxiert. Dabei werden maximal 5 Waschgänge pro Woche vorausgesetzt, ebenso eine regelmäßige Pflege. Bei Großfamilien oder in Vereinen mit häufigerer Beanspruchung kann sich die Lebensdauer verkürzen.

6.2. Kann ich meine Waschmaschine von Miele selbst reparieren?

Natürlich kann es passieren, dass Sie beispielsweise das Miele-Waschmaschinen-Lager bei häufigem Gebrauch auswechseln müssen. Möchten Sie selbst Hand anlegen, finden Sie zahlreiche Anleitungen. Gleiches gilt, wenn Sie den Miele-Waschmaschinen-Heizstab ausbauen müssen, um einen neuen einzusetzen. Mit handwerklichem Geschick und technischen Know-how können Sie Reparaturen dieser Art selbst durchführen.

Hinzu kommt, dass Sie in der beiliegenden Miele-Waschmaschinen-Anleitung eine Liste mit allen Störmeldungen finden, die auf dem Display angezeigt werden. Diese helfen Ihnen dabei, die Fehlerursache präzise einzugrenzen und die Störungen selbst zu beheben. Das kann bei einer Miele-Waschmaschine e18 oder e40 sein. Der Miele-Waschmaschinen-Code e18 deutet auf Probleme beim Wasser abpumpen hin, der Miele-Waschmaschinen-Code e40 auf eine Verstopfung innerhalb der Maschine. Auch ein Heizungsfehler ist bei der Miele-Waschmaschine möglich.

Nach erfolgter Reparatur und Beseitigung des Fehlers führen Sie idealerweise direkt einen Miele-Waschmaschinen-Test durch.

6.3. Kann ich einen Trockner und die Miele-Waschmaschine übereinander stellen?

Unter der Voraussetzung, dass es sich bei dem von Ihnen ausgewählten Modell um einen Frontlader handelt, ist dies jederzeit möglich. Achten Sie darauf, dass Sie die auf dem Boden stehende Miele-Waschmaschine richtig justieren.

Galileo sagt zu unserem Vergleichssieger