REZEPT
Plumpudding
MITTEL
200 MINGESAMTZEIT
ZUBEREITUNG

Der Ursprung dieser traditionellen Weihnachtsnascherei liegt im mittelalterlichen England. Das Wort Pudding steht aber eher für die Form, man darf sich also keine weiche Konsistenz erwarten.

Zunächst die Schale der Bio-Orange abreiben, danach den Saft auspressen. Zusammen mit den Rosinen, den getrockneten Marillen, den Zwetschken, den Feigen, der Hälfte der Aranzini, Zimt, Muskatnuss, Piment, Ingwerpulver, Schwarzbier und Mandellikör in einen Topf geben, abdecken und für mehrere Stunden (oder über Nacht) durchziehen lassen.

25 g Butter mit 25 g Zucker in einer Pfanne bei niedriger Hitze verrühren. Die restlichen Aranzini, Mandelstifte, Pecannüsse und Kirschen unterrühren.

Eine Wasserbadform mit Butter befetten und die karamellisierte Frucht-Mandel-Mischung auf dem Boden verteilen.

Anschließend den Zwieback fein reiben und mit der restlichen Butter, dem restlichen Zucker und den Eiern in den Topf zu den eingelegten Früchten geben und alles gut miteinander vermischen. Dann die Masse in die Form füllen und verschließen. 

Den Plumpudding samt der Form in einen Topf ins Wasserbad setzen und ca. 3 Stunden garen lassen. 

Nach der Garzeit die Form aus dem Wasserbad nehmen und kurz abkühlen lassen. Dann den Deckel abnehmen, den Plumpudding vorsichtig aus der Form auf einen großen Teller stürzen und servieren. 

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
1
Stk
Bio-Orange (davon Saft und Abrieb)
200
g
Rosinen
100
g
getrocknete Marillen (klein geschnitten)
3
Stk
Zwetschken (getrocknet, klein geschnitten)
75
g
Feigen (getrocknet, klein geschnitten)
50
g
Aranzini
1
TL
Zimt
1
Msp
Ingwerpulver
1
Msp
Piment
1
Prise
Muskatnuss
200
ml
Schwarzbier (z. B. Guiness)
2
EL
Amaretto
125
g
Butter
1
TL
Natron
250
g
Zucker (braun)
50
g
Pekannuss
25
g
Mandelstifte
25
g
Kirsche (getrocknet)
2
Stk
Eier
50
g
Mehl
100
g
Zwieback
KATEGORIEN
Weihnachten
Backen & Süßspeisen
ALLERGENE
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol