REZEPT
Punschkrapferln
MITTEL
120 MINGESAMTZEIT
ZUBEREITUNG

Diese Würfel mit Biskuit und Rumaroma sind immer wieder perfekt für eine kleine Nascherei.

Die Eier trennen. Die Eidotter mit 40 g Kristallzucker schaumig aufschlagen. Das Eiweiß mit dem restlichen Kristallzucker schmierig aufschlagen. Das Mehl und die Maisstärke vermischen und mit dem Eischnee unter die Dottermasse heben. Die Masse auf zwei mit Backpapier belegte Bleche gleichmäßig verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C etwa 8 Minuten lang backen. Anschließend auskühlen lassen.

Einen der Kuchen halbieren, den anderen klein würfeln.

Die Biskuitwürfel mit dem Rum, dem Kakaopulver und der Marillenmarmelade verkneten und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Eine Hälfte vom Biskuit in einen Kapselrahmen legen. Die Punsch-Masse daraufgeben und gleichmäßig verteilen. Mit dem restlichen Biskuit zudecken.

In kleine Würfel schneiden und im erwärmten Glasurfondant rundum eintunken.

Die Würferln trocknen lassen und genießen.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
8
Stk
Ei
280
g
Kristallzucker
1
EL
Vanillezucker
1
TL
Bio-Zitronenschale (gerieben)
1
Prise
Salz
220
g
Mehl (glatt)
80
g
Maisstärke
70
ml
Rum
1
EL
Kakaopulver
100
g
Marillenmarmelade
500
g
Glasurfondant
KATEGORIEN
Kekse & Kleingebäck
ALLERGENE
A - Glutenhaltiges Getreide und daraus gewonnene Erzeugnisse
C - Eier von Geflügel und daraus gewonnene Erzeugnisse
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).