REZEPT
Weinchaudeau
MITTEL
15 MINGESAMTZEIT
ZUBEREITUNG

„Eau chaude“ bedeutet im Französischen „heißes Wasser“. In Italien kennt man diese luftige Schaumschlägerei unter dem Namen Zabione oder Zabaglione.

Die Eidotter mit dem Kristall- und dem Vanillezucker sowie mit dem Weißwein am besten in einem Kessel mit einem Schneebesen verrühren.

Dann diese Masse über einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren dickcremig aufschlagen, damit sie sich erwärmt.

Sobald man eine schöne Konsistenz erreicht hat, füllt man das Weinchaudeau in nette Gläser und garniert es nach Belieben: etwa mit Schokoladedrops und frischer Minze.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
4
Stk
Eidotter
60
g
Kristallzucker
1
TL
Vanillezucker
200
ml
Weißwein (trocken)
n.B.
Schokoladendrops (zum Garnieren)
Etwas
Minze (zum Garnieren)
KATEGORIEN
Nachspeisen
Cremes
ALLERGENE
C - Eier von Geflügel und daraus gewonnene Erzeugnisse
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?