Das freie Wort

Siebenköpfige Hydra

Als Hydra bezeichnet man ein Ungeheuer aus der griechischen Mythologie, dem zwei Köpfe nachwachsen, wenn man ihm einen abschlägt, wobei der Kopf in der Mitte unsterblich für immer bestehen bleibt. So ähnlich verhält es sich mit dem heimtückischen Covid-19-Virus. Viele Länder heben mit Beginn der Sommermonate ihre monatelangen Einschränkungen auf, und es kehrt wieder „Normalität“ ein. Nach den aktuellen Entwicklungen in England, Spanien usw. müssten die Öffnungsschritte, kaum verkündet, wieder aufgehoben werden, weil sich neue gefährliche Mutationen rasch ausbreiten. Die Durchimpfungsrate ist noch viel zu gering, um eine Herdenimmunität zu bilden. Vor allem die jüngere Generation ist bereits wieder in Feierlaune, oft unter Außerachtlassung der grundlegendsten Vorsichtsmaßnahmen. Die Reisebranche steht wieder in den Startlöchern, was eine zusätzliche Gefahr der Verbreitung der Virus-Varianten darstellt. Sogar unser neuer Gesundheitsminister Mückstein, der noch vor ein paar Wochen vor zu eiligen Lockerungsschritten gewarnt hat, hat nun euphorisch verkündet, dass wir dank der Mitarbeit der Bevölkerung einem entspannten Sommer entgegensehen können. Kaum ausgesprochen, scheint sich das Blatt schon wieder zu wenden, und es ist zu befürchten, dass spätestens zu Beginn der kälteren Jahreszeit wieder zurückgerudert werden muss. Es gibt noch viele Menschen, die sich strikt einer Impfung entgegenstellen und es vorziehen, regelmäßig Teststationen aufzusuchen oder sich zu Hause der mühevollen Prozedur einer Selbsttestung zu unterziehen. Ein Argument der Impfgegner ist u. a. auch, dass man sich in gewissen Abständen einer Auffrischungsimpfung unterziehen müsse. So wird der „Kopf der Hydra in der Mitte“ in nächster Zeit nicht absterben, auch wenn derzeit viele Experten positive Zukunftsprognosen stellen.

Elisabeth Grill, per E-Mail
Erschienen am Mo, 21.6.2021

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
24. Juli 2021

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

24. Juli 2021
Samstag, 24. Juli 2021
Wetter Symbol