Das freie Wort

„Wie psychisch Kranke zur Gefahr werden“

In Ihrem Artikel „Wie psychisch Kranke zur Gefahr werden“ vom 4. 9. 2019 wird der Eindruck erweckt, dass psychisch erkrankte Menschen eine besondere Gefahr für andere darstellen würden und dass wegen gesetzlicher Mängel diese Personen nicht ausreichend zwangsweise behandelt werden könnten. Beides ist ein Irrtum: Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen eindeutig, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen zur Gewaltstatistik nur in ganz geringem Ausmaß beitragen. Sie sind nicht gefährlicher als der Rest der Bevölkerung! Die Chance auf gewalttätiges Verhalten erhöht sich (bei gesunden und kranken Menschen!) vielmehr durch Faktoren wie Geschlecht, Alter, Substanzmissbrauch, Erziehung usw. Das Unterbringungsgesetz regelt, in welchen Fällen psychisch erkrankte Menschen in einem Krankenhaus zwangsweise angehalten und behandelt werden. Diese Bestimmungen tragen aber ebenfalls nicht zu mehr Gewaltdelikten oder einer verkürzten Aufenthaltsdauer im Krankenhaus bei. Zu kurze stationäre Aufenthaltsdauern haben andere Hintergründe: Zu wenige Betten, zu wenig Personal und eine unzureichende Betreuung außerhalb des Krankenhauses. Menschen werden zu rasch entlassen, weil Betten fehlen, nicht, weil man sie nicht behandeln dürfte. Eine angemessene Betreuung psychisch erkrankter Menschen außerhalb des Krankenhauses wäre tatsächlich gut geeignet, um Gewaltdelikte zu reduzieren und letztlich das Gesundheitsbudget zu entlasten. Leider zieht – gerade in Wahlkampfzeiten – der Ruf nach einem Wegsperren psychisch erkrankter Menschen offenbar mehr Wähler an als der Ruf nach mehr Investitionen in eine professionelle Versorgung. Verständlich, wenn man nur an die nächste Regierungsperiode denkt, anstatt darüber hinaus zu planen.

Mag. Bernhard Rappert, VertretungsNetz-Patientenanwaltschaft, Bereichsleiter Wien/NÖ-Ost/Bgld.
Erschienen am So, 15.9.2019

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
9. Juli 2020
  • Kürzungen Bundesheer

    Ich finde es gut, wenn die Verteidigungsministerin die Ausgaben für die militärische Landesverteidigung reduziert. Niemand von unseren Nachbarländern ...
    Alois Reisenbichler
    mehr
  • Doskozil-Kritik LH Doskozil übt heftige Kritik an der Amtsführung der Verteidigungsministerin Tanner. Und da kann man ihm wahrlich zu 100 Prozent zustimmen. Frau Tanner hat bestimmt ihre Fähigkeiten und Kompetenzen, aber im Bereich der Landesverteidigung ist sie eine absolute Fehlbesetzung. Das sollte sie eigentlich auch selbst so sehen.Rudolf Kolba, ParndorfUnser Heer

    In der „ZiB 2“ sagte der ehemalige Bundesminister und derzeitige Landeshauptmann des Burgenlandes Herr Doskozil, das Problem des Heeres sei ...
    Leopold Rapp
    mehr
  • Offener Brief

    Sehr geehrte Fr. Minister Gewessler, lange habe ich mir überlegt, ob ich mich überhaupt an Sie wenden soll. Doch Ihre Ankündigung, die Förderung für ...
    Beatrix Weilguny
    mehr
  • Tierversuche

    Mir ist zu Ohren gekommen, dass sich der Sprecher der ÖH für Tierversuche ausgesprochen hat. Mit dieser Meinung vertritt er aber nicht alle ...
    Valerie Stieger
    mehr
  • Mehr als ein Accessoire

    Mit den sommerlichen Temperaturen sind in den Zügen der ÖBB, vom Regionalzug bis zum Railjet, wieder die Zugbegleiter im blütenweißen Hemd und mit ...
    Karlheinz Sandner
    mehr
  • Die Schulexpertin

    Die Chefin der Neos hat ja ganz etwas Neues erfunden: Allen Schülerinnen und Schülern schenkt man ein Notebook oder Ähnliches, und die Lehrer müssen ...
    Maria Marböck
    mehr
  • Weniger Falschnachrichten

    Wie ich einem Bericht in der „Krone“ entnehme, wurde nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd die Kampagne „Stop Hate For Profit“ ins Leben gerufen. ...
    Gerhard Forgatsch
    mehr
  • Gender-Virus

    Ich kann Herrn Weinpolter nur recht geben bezüglich „Gender-Virus“ beim ORF. Anstatt dieses dauernde gebetsmühlenartige Wiederholen der „Innen“, das ...
    Herbert Platzer
    mehr
  • Wien-Energie sponsert Profi-Fußballclub

    Wer gibt Wien-Energie das Recht, mit dem Geld, das Kunden für ihren Stromverbrauch und Leitungsgebühren bezahlen, Rapid zu sponsern? Ein Verein wie ...
    Ferdinand Haderer
    mehr
  • Corona-Maßnahmen

    Warum braucht es vor nötigen Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus immer eine Pressekonferenz? Wenn Gefahr im Verzug ist, so wäre schnellstmögliches ...
    Walter Giritzer
    mehr
  • Schadenersatz

    Warum die sicher nicht verarmten Landwirtschaftskammern mögliche Schadenersatzforderungen wegen der eher seltenen Attacken von unseren ...
    Heinz Zander
    mehr
  • Protest gegen Notenzwang

    Kaum rückt Corona (leider) etwas in den Hintergrund, sind die Stehaufmanderln, bzw. -weiberln der Notenverweigerer wieder da und glauben ernsthaft, ...
    Elisabeth Feldkircher
    mehr
  • Wie wär’s mit „Demokratie“?

    Bei den jetzt vorliegenden „Volksbegehren“ fällt auf, dass viermal mehr Österreicher gegen als für das Rauchen gestimmt haben. Daher meine Frage an ...
    Dr. Kurt Stoschitzky
    mehr
  • Corona-Cluster

    Wer weiß, was das Wort „Cluster“ überhaupt heißt? Ich kläre euch auf! Ich habe als Schüler 9 Jahre Englisch gelernt. Ist schon lange her. Im ...
    Franz Sikora
    mehr
  • Demos in Wien

    Die beste Bekämpfung rechter Randgruppen auf unseren Straßen ist der Einsatz von Kavallerie! In vielen europäischen Städten wird es erfolgreich ...
    Erich Mock
    mehr
  • Gutschein

    Toll, dass es in Wien für ¤ 25,–/Person einen Gutschein gibt, für Schnitzel und Bier. Gescheiter wäre der Gutschein für Masken und ...
    Ingrid Mernak
    mehr
  • Massenepidemie Kurzsichtigkeit

    Immer deutlicher treten die zahlreichen negativen Effekte und Folgen der von manchen „Experten“ so hochgejubelten Digitalisierung ans Tageslicht: ...
    Mag. Günther Schreiber
    mehr
9. Juli 2020
Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.