Mo, 22. Oktober 2018

Kurz und klein

22.10.2007 11:38

Erboste US-Omi zerlegt Filiale einer Kabelfirma

Kurz entschlossen hat eine 75-jährige Amerikanerin (im Bild) gehandelt, die sich über ihre Kabelgesellschaft maßlos ärgerte: Mit einem Hammer bewaffnet stürmte sie in eine Filiale des Anbieters und zertrümmerte alles, was ihr vor die Augen kam.

Die Kabelgesellschaft hatte eine Woche zuvor einen Termin für den Anschluss von Internet, Fernsehen und Telefon mit ihr vereinbart. Der Termin wurde allerdings nicht eingehalten. Wie selbstverständlich kamen die Arbeiter zwei Tage zu spät und erledigten die Arbeit nur zur Hälfte.

Beschwerde wurde abgewimmelt
Da die 75-Jährige das bezahlte Service aber auch benützen wollte, ging sie am Freitag zu einer Filiale der Kabelgesellschaft und wollte sich beschweren. Sie deponierte ihr Anliegen am Empfangsschalter und wurde gebeten, doch „kurz“ im Vorzimmer Platz zu nehmen. Nach „nur“ zwei Stunden des Wartens kam ein anderer Mitarbeiter zu ihr und sagte, dass der zuständige Angestellte jetzt leider außer Haus sei und an diesem Tag auch nicht mehr zurückkommen werde.

Alles kurz und klein geschlagen
Also ging die Amerikanerin wieder nach Hause, doch innerlich kochte die ansonsten sehr geduldige US-Omi vor Wut. Über das Wochenende staute sich der Zorn immer mehr auf, bis sie am Montag schließlich vollständig überkochte: Sie schnappte sich einen Hammer und sagte zu ihrem Ehemann: „Komm Schatz, wir gehen zur Kabelgesellschaft!“ Gesagt, getan: Sie stürmte in die Filiale und schlug vor den Augen der Belegschaft alles kurz und klein. Keyboards, Monitore, Telefone und diverse andere Büromaterialien wurden Opfer des Ausrasters. Erst die angerückte Polizeistreife konnte der 75-Jährigen Einhalt gebieten.

Die Frau wurde mit einer Strafe von 345 US-Dollar, drei Monaten unbedingter Haft und der Auflage, dass sie die betreffende Filiale der Kabelgesellschaft für ein Jahr nicht mehr betreten darf, bestraft.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.