Sa, 23. Juni 2018

Treibhausgase

02.10.2007 12:52

Australien droht deutlicher Temperaturanstieg

Teile Australiens könnten bis 2070 insgesamt fünf Grad wärmer und 80 Prozent trockener werden, sollte der Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen nicht drastisch reduziert werden.

Ein Bericht der Meteorologischen Behörde und einer Forschungsorganisation der Regierung sagt ferner weniger Niederschläge, längere Dürren und mehr Tage mit extremer Hitze voraus.

Eine Klimatologin der Wissenschaftlichen und Industriellen Forschungsorganisation des Commonwealth (CSIRO) sagte, bereits jetzt sei dem Land ein Anstieg der Temperatur um ein Grad bis 2030 sicher. Dieser Wert könne bis 2070 auf fünf Grad steigen. Im Extremfall drohten der nordaustralischen Stadt Darwin bis zu 230 Tage über 35 Grad pro Jahr. Derzeit sind es durchschnittlich elf.

Australien ist ohnehin der trockenste bewohnte Kontinent. Im tropischen Nordosten müsse dagegen mit mehr Zyklonen und Überschwemmungen gerechnet werden, sagte die CSIRO-Wissenschafterin Penny Whetton.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.