12.10.2007 12:22 |

Ein Wonneproppen

Panda-Baby "Putzi" ist groß geworden

Groß ist es geworden, das Wiener Panda-Baby, das am 23. August auf die Welt gekommen ist: Der - wie uns der Tiergarten Schönbrunn verraten hat - von den Pflegern auf den Spitznamen "Putzi" und von den Medien "Krümel" getaufte pelzige Wonneproppen mit schwarzen Ohren misst bereits etwa 40 Zentimeter. Sieben Wochen nach der Geburt suchen die stolze Mama Yang Yang und das putzige Kleine aber weiterhin viel Nähe, wie das Video oben zeigt. Die neuesten Bilder aus der "Panda-Höhle" findest du in der Infobox!

Wie der Zoo Schönbrunn bekannt gab, verbringt Panda-Mutter Yang Yang seit Anfang Oktober täglich bereits zwei bis drei Stunden außerhalb der Wurfbox, um zu Fressen und anderen Bedürfnissen nachzugehen. "Putzi" bleibt dann alleine auf einem gemütlichen Strohlager in der schützenden "Höhle" zurück.

Viermal täglich gibt's Milch
Bis das Kleine seiner Mutter nach draußen folgt, wird es noch etwa zwei Monate dauern. Derzeit muss der Kleine – die Pflegerinnen gehen derzeit davon aus, dass es sich um ein männliches Tier handelt – noch viermal täglich von seiner Mutter gesäugt werden.

Kratzen mit den Mini-Tatzen
Das Panda-Junge ist wohlgenährt und macht in seiner Entwicklung gute Fortschritte: "Putzi" kann sich mittlerweile recht gut mit seinen kleinen Tatzen hochstemmen und sogar ein wenig herumkrabbeln. Neu ist auch, dass das Junge es mittlerweile schafft, sich mit dem Hinterbein zu kratzen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol