18.09.2007 12:38 |

Per Rad in den Tod

Pensionist mit Fahrrad tödlich verunglückt

Ein 65-jähriger Oberösterreicher ist am Montagabend am Hausruck (Bezirk Vöcklabruck) mit seinem Fahrrad tödlich verunglückt. Der Pensionist war auf abschüssiger Strecke gestürzt und erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich im oberösterreichischen Frankenburg. Der Unglückslenker war am Abend mit seinem Fahrrad unterwegs und verlor laut Polizei offenbar auf einer abschüssigen Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte schwer.

Trotzdem der Oberösterreicher einen Schutzhelm trug, zog er sich beim Sturz schwerste Kopfverletzungen zu und verstarb noch an Ort und Stelle. Nach Angaben der Polizei gibt es keine Anzeichen, die auf Fremdverschulden hindeuten.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol