02.06.2003 14:33 |

Götzis

Hattrick für Sebrle

"König" Roman Sebrle hat den Angriff von "Kronprinz" Tom Pappas in Götzis abgewehrt und als erster Zehnkämpfer in der 29-jährigen Geschichte des Traditionsmeetings den Hattrick geschafft.
Der Weltrekordler und Europameister aus Tschechiensetzte sich am Sonntag mit der Jahresweltbestleistung von 8807Punkten gegen Pappas (8585) durch und verhinderte damit die dritteNiederlage gegen den Hallenweltmeister aus den USA hintereinander.Der 26-jährige Amerikaner hatte den zwei Jahre älterenTschechen zuletzt in Talence (September 2002) und bei der Hallen-WMin Birmingham (März 2003) - allerdings in einem Siebenkampf- bezwungen.
 
Weltrekord außer Reichweite
"Nach dem ersten Tag hatte ich sogar noch mit demWeltrekord gerechnet, nach dem Diskuswerfen heute war es damitvorbei", erklärte Sieger Sebrle, der im abschließenden1500-m-Lauf noch einmal alles gab und die letzten 100 Meter fastsprintete. Sein Weltrekord (9026 Punkte), vor zwei Jahren in Götzisaufgestellt, war nicht in Gefahr.
 
Kein WM-Limit für Ambrosch
Völlig enttäuscht verließ Österreichsbester Zehnkämpfer, Klaus Ambrosch, das Mehrkampfmeeting.Mit 7.980 Punkten belegte er zwar den ausgezeichneten fünftenPlatz, das WM-Limit für Paris verpasste er aber um lächerliche10 Punkte... Nächste Quali-Chance ist der Superliga-Europacupin Brixen am 6. und 7. Juli.
Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten