Mo, 23. Juli 2018

Weltmeister!

07.08.2007 13:23

Österreicher werden Jonglier-Weltmeister

Das oberösterreichische Brüderpaar Christoph und Manuel Mitasch aus Gallneukirchen hat sich im US-Ort Winston-Salem erneut den Jonglier-Weltmeistertitel geholt. Sie verwiesen wie schon vor zwei Jahren in einem Herzschlag-Finale ein japanisches Brüderpaar auf den zweiten Platz.

Der 25-jährige Christoph Mitasch arbeitet als IT-Consultant, sein 21-jähriger Bruder Manuel hat kürzlich seinen Zivildienst abgeleistet. Das Jonglieren haben die beiden vor über zehn Jahren als ihre große Leidenschaft entdeckt. Nach einigen Gastspielen beim Linzer Pflasterspektakel folgten Teilnahmen bei Jonglier-Conventions im In- und Ausland sowie Fortbildung, unter anderem beim großen russischen Jongleur Sergej Ignatov und beim Ukrainer Viktor Kee, der jahrelang im Cirque du Soleil begeisterte.

Vor zwei Jahren traten sie erstmals bei der Weltmeisterschaft in den USA an und gewannen auf Anhieb. Bei der diesjährigen Weltmeisterschaft war den Oberösterreichern bald klar, dass die größte Konkurrenz aus Japan kam. Die Brüder Atsushi und Takashi Kikyo wollten unbedingt gewinnen, nachdem sie 2005 von den Mitasch-Brüdern geschlagen worden waren.

Beinahe perfekt
Es gelang ein beinahe perfekter Auftritt. Doch danach boten auch die Kikyo Brothers eine tolle Show. Doch die Mitasch-Brüder wurden erneut Weltmeister, die Kikyos Brother landeten auf Platz zwei, "Genetic Fallout" aus den USA auf Platz drei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.