12.07.2007 23:01 |

Sicher wie nie

Nur elf Abstürze - Fliegen wird immer sicherer

Fliegen wird immer sicherer: Noch nie haben sich im Vergleich zum Flugaufkommen so wenig schwere Unglücke zwischen Jänner und Juni ereignet wie 2007, sagt eine Studie. In den ersten sechs Monaten gab es weltweit nur elf Flugzeugunglücke, bei denen insgesamt 312 Menschen starben.

Das berichtet das englische Fachmagazin "Flight International" in seiner jüngsten Ausgabe. Demnach hat sich das Verkehrsaufkommen in der Luft seit 1984 weltweit verdreifacht, die Unfallzahlen blieben weit hinter dieser Entwicklung zurück.

Die meisten Flugkatastrophen ereigneten sich in den vergangenen Jahrzehnten in Afrika, Südamerika und Asien. Die drei schwersten Flugzeugunglücke im ersten Halbjahr 2007 registrierten die Behörden in Kamerun, Indonesien und dem Irak.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).