21.06.2007 08:23 |

Pädophilen-Ring

Polizei rettet 31 Kinder vor Kinderschändern

Seit Beginn der Ermittlungen gegen einen internationalen Pädophilen-Ring vor zwei Jahren sind laut kanadischer Polizei weltweit mehr als 100 Verdächtige festgenommen worden. Die Ermittler zerschlugen einen weltweit operierenden Kinderschänder-Ring: 31 Kinder wurden gerettet und mehr als 700 Verdächtige in 35 Ländern identifiziert.

Er selbst sei an 82 der 100 Verhaftungen beteiligt gewesen, sagte Polizei-Sergeant Paul Krawczyk am Mittwoch in Toronto. Der ehemalige Sonderermittler Paul Gillespie rechnet in nächster Zukunft mit mehr als 700 weiteren Festnahmen in aller Welt.

Zehntausende Bilder und Filme
Die festgenommenen Pädophilen tauschten über das Internet zehntausende Bilder und Filme aus, die den sexuellen Missbrauch von Kindern zeigten. Ein kanadischer Ermittler kam dem internationalen Netzwerk über einen Internet-Chatroom auf die Spur. Dessen Betreiber, ein 27 Jahre alter Brite, wurde im September vergangenen Jahres festgenommen und am Montag zu einer unbefristeten Haftstrafe verurteilt.

Gillespie sagte, den nationalen Justizbehörden seien Informationen über die Verdächtigen zugegangen: "Jedes Land auf der Welt hat die Informationen bekommen, und es ist jetzt an ihnen, gegen diese Personen vorzugehen und sie zu verhaften."

Bild: Martin Jöchl