28.05.2007 18:19 |

Schenkel getroffen

Wiener Polizist schießt auf bewaffneten Räuber

Mit einer Gaspistole überfiel ein drogensüchtiges Paar am Pfingstwochenende ein Geschäft in Wien-Döbling. Sie entkamen ohne Beute, doch der bewaffnete Täter wurde nach der Drohung, zu schießen, seinerseits von einem Polizisten in den Oberschenkel getroffen.

Der Überfall missglückte, weil "Bonnie und Clyde" einen Kunden sahen. So flohen sie ohne Beute.

Als die alarmierte Polizei den bewaffneten Mann (35) stellte, bedrohte er seine 27-jährige Freundin und Komplizin, um sich derart "freie Bahn" zu verschaffen. Ein Beamter schoss dem Täter in den Unterschenkel, es bestand keine Lebensgefahr. Das Paar ist mittlerweile in Haft.

Symbolbild

Mittwoch, 05. Mai 2021
Wetter Symbol