16.05.2007 12:51 |

Umzugsstress

Victoria Beckham wird zur "Desperate Housewife"

Ein Umzug ist eine anstrengende Angelegenheit, selbst wenn man Hab und Gut nicht selbst schleppen muss. Diese Erfahrung macht gerade Victoria Beckham, die mit ihrer Familie auf dem Sprung in die USA ist, wo Ehemann und "Flankengott" David Beckham ab Sommer den Fußballverein LA Galaxy verstärken wird.

Sie fühle sich derzeit nicht selten wie die verzweifelte Hausfrau Bree van de Kamp aus der polulären US-Fernseh-Serie "Desperate Housewives", gestand das Ex-Spice-Girl jüngst der britischen Tageszeitung "The Sun". Nicht nur die Suche nach einem passenden neuen Heim im sonnigen Kalifornien sei äußerst beschwerlich gewesen, berichtete die 33-Jährige.

David muss Fußball-Unterricht geben
Vor allem passende Schul- und Kindergartenplätze für die drei Söhne Brooklyn (8 Jahre), Romeo (4) und Cruz (2) zu finden, sei ein Problem gewesen. „Es ist verdammt hart, in Beverly Hills in eine Privatschule rein zu kommen“, so Victoria. „Als Eltern fühle man sich wie bei einer Gerichtsverhandlung. Ich musste versprechen, ganz viel für die Schule zu tun und David hat angeboten, den Schülern einige Stunden Fußball-Unterricht zu geben. Ich mache mir schon Sorgen, dass meine Muffins nicht den Anforderungen entsprechen“, erzählte sie der "Sun".

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol