17.04.2007 16:20 |

Keine Aufstockung

EM-Endrunde 2012 weiter nur mit 16 Ländern

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) wird die Europameisterschafts-Endrunde 2012 wie bisher mit 16 Mannschaften austragen. "Wir haben heute beschlossen, dass es keine Aufstockung auf 24 Länder geben wird", erklärte der deutsche UEFA-Vizepräsident Gerhard Mayer-Vorfelder (Bild) am Dienstag in Cardiff (Wales) nach einer Sitzung des Exekutivkomitees.

Erst im Jänner war beim Kongress in Düsseldorf eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben worden, die Sinn und Nutzen einer Vergrößerung der Teilnehmerzahl prüfen sollte. "Ich war immer dagegen. 24 Teams wären die Hälfte, das halte ich einfach für zu viel", bezog Gerhard Mayer-Vorfelder eindeutig Position gegen das Vorhaben.

Der UEFA sind derzeit 53 Nationen angeschlossen. "Ich halte die Größe von 16 Mannschaften für korrekt. Da ist im Grunde genommen jeder dritte Fußball-Verband in Europa vertreten", erklärte der Stuttgarter. Die EM-Endrunde wurde 1996 auf 16 Starter und 31 Spiele aufgestockt.

Für den Ausrichter im Jahr 2012 wird es durch diesen UEFA-Beschluss organisatorisch einfacher werden. Dies gilt vor allem für die Doppel-Bewerber Kroatien/Ungarn und Polen/Ukraine, die nicht über die Erfahrung und Stadien-Infrastruktur wie die Italiener verfügen. Diese haben immerhin 1968 und 1980 zwei Europa- sowie 1934 und 1990 zwei Weltmeisterschaften ausgerichtet.

 

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten