21.03.2007 21:58 |

Kaltblütig erstochen

Deutscher wegen Mordes an Österreicher verurteilt

Wegen des Mordes am Freund seiner Schwester ist ein deutscher Pensionist von einem Gericht auf Rhodos zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Agenturberichten zufolge soll es sich bei dem Opfer um einen Österreicher gehandelt haben. Nach Auffassung der Richter hatte Ulrich-Dieter M. sein Opfer im Juni 2006 "kaltblütig" erstochen.

Er bewohnte seit mehreren Jahren gemeinsam mit seiner 51-jährigen, jüngeren Schwester und ihrem österreichischen Freund ein Haus in einem Dorf der griechischen Insel.

Nach Angaben der Nachbarn kam es immer wieder zu heftigen Streitereien zwischen den beiden Männern - vor allem, wenn sie getrunken hatten.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol