16.03.2007 16:29 |

Teure Teigflade

Die 1.000-Dollar-Pizza

Wem die Drei-Euro-Margerita aus der Tiefkühlabteilung schon immer zu wenig exquisit gewesen ist, der sollte einen Blick auf die "Bellisima Luxury Pizza" werfen, die ihren Namen völlig zurecht trägt. Die italienische Teigware der besonderen Art kostet 1.000 Dollar das Stück.

Erfunden hat das teure Stück Nino Selimaj, der die 1.000-Dollar-Pizza jetzt in New York zum Kauf anbietet. Ob er mit seiner Komposition aus Kaviar, frischem Hummer, Wasabi und Crème fraiche auf einem schnöden Pizza-Boden jedoch einen Käufer finden wird, darf angesichts dieser Preisklasse angezweifelt werden.

Die bislang teuerste Pizza der Welt wurde übrigens von einem schottischen Koch entworfen. Seine "Pizza Royale 007" trumpfte mit champagnergetränktem Kaviar, in Cognac mariniertem Hummer, schottischem Lachs, Wildmedaillons und mit Balsamico-Essig beträufeltem Schinken auf.

Das Mindestgebot der zusätzlich noch mit Blattgold verzierten Pizza auf eBay: umgerechnet über 2.900 Euro.

Symbolbild

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol