16.02.2007 12:20 |

Streit eskaliert

49-Jähriger schießt den Schwiegersohn nieder

Weil die Ehe seiner Tochter mit einem jungen Türken (21) vor dem Scheitern stand, hat sich ein türkischstämmiger Innsbrucker am Dienstag seinen Schwiegersohn zur Brust genommen. Der Streit eskalierte und der 49-Jährige zog plötzlich eine Pistole. Dann feuerte er auf den jungen Mann und traf ihn in den Oberschenkel.

Er wolle die Ehre der Familie wiederherstellen, erklärte er später der Polizei. Der Schwiegersohn konnte sich aus dem Haus in Innsbruck-Pradl retten, einen Autofahrer stoppen und Alarm schlagen. Als seine Frau ebenfalls die Wohnung verlassen wollte, warteten bereits Cobra-Beamte und konnten den Schützen festnehmen. Dabei leistete der türkischstämmige Österreicher keinen Widerstand.

Über den Mann, der die Pistole illegal besessen hatte, wurde die Untersuchungshaft verhängt. Sein Schwiegersohn wurde mit einem glatten Oberschenkeldurchschuss in die Innsbrucker Klinik gebracht.

Kronen Zeitung

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol