01.02.2007 22:52 |

Handball-WM

Deutschland im greift im Finale nach dem Titel

Gastgeber Deutschland greift nach einem Handball-Krimi gegen Frankreich nach dem WM-Titel. Dank eines 32:31-Erfolges über den Europameister nach zweimaliger Verlängerung zogen die Deutschen am Donnerstag ins Endspiel ein und dürfen weiter vom dritten WM-Gold träumen.

Vor 19.000 enthusiastischen Zuschauern in der ausverkauften Kölnarena stand die Partie der Deutschen bis zur letzten Sekunde auf des Messers Schneide. Doch als DHB-Kapitän Markus Baur 65 Sekunden vor dem Ende der zweiten Verlängerung mit einem Siebenmeter die 32:31 -Führung schaffte und der zum Mann des Spiels gewählte Keeper Henning Fritz abermals sensationell hielt, war die dramatische Partie vorbei.

Gegner am Sonntag ist Polen, das sich gegen Dänemark ebenfalls erst nach der zweiten Verlängerung mit 36:33 durchsetzte. Die Polen, die in der Vorrunde den WM-Gastgeber besiegen konnten, haben erstmals das Finale einer Handball-Weltmeisterschaft erreicht.

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten