Mo, 20. August 2018

Auto "geborgt"

26.11.2017 13:22

Liebesfahrt endet für Lenker mit Totalschaden

Ein Oberösterreicher hat in der Nacht auf Sonntag in Enns im Bezirk Linz-Land - ohne Führerschein und alkoholisiert - das Auto eines Bekannten gegen eine Wand gesetzt. Der 20-Jährige war zuvor in der Wohnung eines Freundes gewesen. Als er ungestört mit seiner Freundin sein wollte, suchte er sich als "lauschiges Plätzchen" das Auto seines Freundes aus.

Um 2.15 borgte sich der 20-Jährige kurzerhand ohne zu fragen das Auto seines 22-jährigen Freundes aus und fuhr damit los. Doch schon nach 500 Metern prallte er in einer 90-Grad-Kurve gegen eine Lärmschutzwand.

1,04 Promille
Seine Freundin und er liefen zurück und berichteten von dem Vorfall. Die Unfallstelle konnten sie erst durch das Blaulicht der Polizeistreife, die bereits dort war, wieder finden. Vor den Beamten stritt der Steyrer ab, gefahren zu sein, seine Freundin und der 22-Jährige widerlegten das aber. Ein Alko-Test ergab 1,04 Promille, Führerschein besitzt der Mann keinen. Er wird angezeigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.