Mi, 17. Oktober 2018

Arbeit mit Kindern

21.11.2017 13:19

Neues Fachbuch über pferdegestützte Traumatherapie

Krankheit, Behinderung, Gewalt, Todesfälle, ein soziales Umfeld mit schwierigen Lebensbedingungen: Für Kinder sind das besonders traumatische Erfahrungen. Momente, in denen sie von einem kräftigen, wollig-weichen Pferderücken getragen werden, in denen sie eine sanfte Nase und einen pulsierend-beruhigenden Herzschlag spüren, tun ihnen gut. Darum geht es im ersten deutschsprachigen Fachbuch über pferdegestützte Traumatherapie von Roswitha Zink (Verein e.motion) und Karin Hediger.

Equotherapie ist eine Therapie mit beziehungsweise auf dem Pferd, die von ausgebildeten Therapeutinnen durchgeführt wird. Es ist eine Methode, bei der Pferde ihre besonderen körpersprachlichen nonverbalen Fähigkeiten trainieren. Wie hochsensible Seismographen können sie Körpersprache und Emotion von Menschen lesen sowie feine Veränderungen der Gefühle in den Klientinnen spüren.

Kinder profitieren vom Kontakt mit Pferden
Besonders für Kinder und Jugendliche ist die Bewegung mit und auf dem Pferd ein Anstoß, achtsam zu sein, sich selbst sowie ihre Umwelt neu zu begreifen. Die Therapie hilft ihnen, trotz Krankheit, Unfall, Behinderung und sozialer Schwierigkeiten, Trost, Hoffnung und Halt in der eigenen Identität zu finden. Das Angenommen- und Getragen-Werden von einem großen starken Tier gibt ihnen neuen Lebensmut. Mit dieser Zuversicht finden viele Kinder und Jugendliche, die ein großes Schicksal zu tragen haben, zurück ins Leben. Und bekommen die Möglichkeit, wieder fest in ihrem Leben zu stehen.

Erfahrungen aus der Praxis und Recherchearbeit
Wie können Pferde traumatisierten Kindern und Jugendlichen therapeutisch helfen? Dieser Frage sind Therapeutin und Geschäftsführerin des Wiener Vereins e.motion Roswitha Zink und die Schweizer Psychologin Karin Hediger nachgegangen. Im ersten deutschsprachigen Fachbuch über "Pferdegestützte Traumatherapie" beschreiben die beiden Expertinnen ihre Erfahrungen aus der Praxis und kombinieren diese mit den Erkenntnissen aus zweijähriger intensiver Recherchearbeit. Das Buch ist somit das erste fundierte Fachbuch im deutschen Sprachraum, das sich ganz gezielt auf Basis von internationalen wissenschaftlichen Studien mit dem Einsatz von Pferden in der Traumatherapie auseinandersetzt.

Das Buch ist im reinhardt-Verlag und als e-book erschienen und kann um 25,60 Euro HIER bestellt werden.

Der Verein e.motion: Zurück ins Leben
19 Therapiepferde und 12 Equotherapeutinnen begleiten wöchentlich rund 350 Kinder und Jugendliche in Not und unterstützen sie dabei, ihren Weg zurück in ein normales Leben zu finden. Seit seiner Gründung 2001 betreibt der gemeinnützige Verein den Lichtblickhof in Niederösterreich. Im Jahr 2004 konnte das mittlerweile national wie international höchst anerkannte Therapiezentrum auf der Baumgartner Höhe am Areal des Otto-Wagner-Spitals aufgebaut werden. Tagtäglich unterstützen rund 80 großteils ehrenamtlichen MitarbeiterInnen die Therapiearbeit.

Der gemeinnützige Verein freut sich über jede Spende: IBAN: AT25 1200 0504 7256 0101, BIC: BKAUATWW.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.