Mo, 18. Juni 2018

Nach Discobesuch

27.10.2017 11:26

17-Jährige auf Nachhauseweg brutal attackiert

Zwei bis dato unbekannte Burschen haben in der Nacht auf den Nationalfeiertag eine 17-Jährige im Vorarlberger Röthis auf dem Nachhauseweg attackiert und dem Mädchen Verletzungen am Kopf zugefügt. Hilferufe des Opfers vertrieben die Täter. Die Exekutive bittet nun um Hinweise.

Die junge Frau war am Nationalfeiertag gegen 4.30 Uhr alleine von der Disco in Richtung Bahnhof Klaus unterwegs. Dabei ging die 17-Jährige über die Vorarlberger Straße (L190) und bog dann laut Polizei auf Höhe der Gemeindestraße Kolbengraben ab.

Von hinten zu Boden gestoßen
Bei der Autobahnunterführung bemerkte sie erstmals zwei männliche Jugendliche, die im Abstand von drei bis vier Metern hinter ihr hergingen. Noch bevor die junge Frau das nächste Wohnhaus erreichte, wurde sie auch schon von den beiden Jugendlichen eingeholt und von hinten zu Boden gestoßen. Die Täter schlugen mehrfach gegen den Hinterkopf der am Boden liegenden 17-Jährigen ein. Die Jugendliche schrie aus Leibeskräften und konnte so die beiden Angreifer vertreiben.

Steht Tat im Zusammenhang mit Discobesuch?
Die Kopfverletzungen des Mädchens mussten ambulant behandelt werden. Ein sexueller Hintergrund oder eine Raubabsicht dürfte laut Polizei nicht vorliegen. Die Tat könnte jedoch im Zusammenhang mit dem Discobesuch stehen. Genauere Angaben zum Tathintergrund machte die Polizei nicht.

Hinweise auf die Täter werden an die Polizei Sulz unter der Telefonnummer 059133/8161 erbeten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.