Do, 21. Juni 2018

Duell gegen SVM

30.09.2017 14:32

Rapid ist jetzt reif für eine Serie

Rapid ist seit vier Liga-Spielen ungeschlagen. Mit einem "Dreier" sollen am Samstag in Mattersburg die Weichen auf Attacke gestellt werden. Trainer Djuricin fordert: "Wir müssen selbst agieren!"

"Bleibt ruhig, wir sind ja eh da. Glaubt an uns!" Das signalisierte Kapitän Stefan Schwab zuletzt bei seinem Torjubel beim 4:2 gegen Wolfsberg Rapids Fans. "Weil schon wieder Unruhe aufkam. Aber es ist noch alles zu reparieren."

Am Samstag, zum Start des zweiten Saisonviertels, will, nein, muss die Djuricin-Elf unter den Pappeln weiter an der Punkteschraube drehen. "Wir sind in der Liga vier Spiele ungeschlagen, wenn wir jetzt nachlegen, haben wir eine Serie", bläst Schwab zur Attacke auf die Top-3. Niemand will es verschreien. Aber die Euphorie-Rechnung ist lösbar: Zwei (Pflicht)-Siege in Mattersburg und  nach der Länderspiel-Pause gegen St. Pölten. "Dann sind wir vorne dabei", so Schwab.

Weshalb auch Sportchef Bickel den Druck erhöht: "Jetzt müssen wir die Weichen stellen." Entsprechend gezielt lief auch die Vorbereitung ab. Viele Zweikämpfe, 1:1-Duelle, da ist Robustheit gefordert. "Das ist Mattersburgs Spiel. Wir müssen agieren, nicht reagieren", fordert Goran Djuricin.

Dessen Truppe in seiner Ära  im Schnitt zweimal pro Partie trifft - so eine Torbilanz hatte in diesem Jahrtausend noch kein Rapid-Trainer. Gegen den SVM netzte Grün-Weiß auch in den letzten neun Duellen immer, die letzten drei endeten aber remis. Schmerzhaft war das letzte 2:2 in Hütteldorf. Da startete Joelinton den "Rotlauf", verspielte man nach 65 Minuten in Unterzahl ein 2:0, weil Maierhofer traf. Aber heute sollte Rapid weiter, reifer sein.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.