Di, 19. Juni 2018

Causa Schobesberger

25.09.2017 07:13

Rapid: Premiere für den "Pfitschipfeil"

Rapids Philipp Schobesberger erzielte gegen den WAC sein erstes Tor vor eigenem Publikum im Allianz-Stadion (siehe Video oben). Nach langer Leidenszeit genießt der Flügelflitzer jetzt den Augenblick.

Rapid-Trainer Goran Djuricin konnte nur bestätigend nicken: "Mit Schobesberger haben wir natürlich eine Qualitätssteigerung in der Mannschaft." Auch Stefan Schwab, Samstag mit zwei Toren gegen Wolfsberg gemeinsam mit dem 23-Jährigen der Mann des Spiels, gibt zu: "Der Schobi gibt uns unglaublich viel." Eine Bereicherung für das ohnehin gut besetzte Rapid-Mittelfeld.

Ganz der Alte
Vielleicht nun endgültig das Ende der langen Leidenszeit jenes Kickers, der sogar Hans Krankls Rekord von 1985 (in sieben Ligaspielen in Folge getroffen) einstellte. Beim 4:2 im Allianz-Stadion ein Tor vorbereitet, eines selbst erzielt. Nach Traumpass von Schwab war er in altbekannter "Pfitschipfeil"-Manier auf und davon. "Vom Kicken her bin ich wieder ganz der Alte", grinst Schobesberger. "Ein bisschen fehlt noch die Kraft." Logisch.

Einfach genießen
Ein Knochenmarksödem inklusive Knorpelabsplitterung setzte ihn fast die gesamte letzte Saison matt (nur fünf Pflichtspiele). In dieser war es sein zweiter Einsatz über neunzig Minuten. Der erste vor eigenem Publikum. Wie auch das Tor. Es war sein erstes im Allianz Stadion. Es hat ihm gutgetan. Scherzte nach Spielende mit Journalisten. Meinte aber auch: "Ich denke, durch die lange Pause bin ich reifer geworden." Womöglich der Beginn einer "zweiten Karriere"? Er zuckt mit den Achseln: "Ich genieße es einfach, wieder auf dem Platz zu stehen." Es war ihm anzusehen.

Clemens Zavarsky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.