Mo, 25. Juni 2018

Wegen Tor-Krise

23.09.2017 10:11

Comeback? Ronaldo macht sich über Real lustig

Bei Real Madrid läuft es derzeit alles andere als rund. Am Mittwoch blamierte sich der Champions-League-Sieger im Heimspiel gegen Betis Sevilla (0:1), eine Stürmerdebatte tobt, weil Cristiano Ronaldo und Co. Ladehemmung haben. Nun bietet sich ein Altmeister als Alternative an...

Gegen Betis hätten die "Königlichen" einen Tor-Weltrekord aufstellen können, doch erstmals seit 73 Pflichtspielen traf Real nicht ins gegnerische Tor. Nun erwägt ein ehemaliger Starstürmer - scherzhalber - sein Comeback. "Ein zentraler Stürmer? Wenn etwas passiert, bringe ich mich selbst in Form, falls ich gebraucht werde", erklärte der ehemalige brasilianische Weltfußballer und Weltmeister Ronaldo schmunzelnd bei einer Charity-Veranstaltung in seiner Heimat.

Ronaldo kann die Kritik an den Madrilenen nicht verstehen, denn: "Sie haben den besten Spieler der Welt (Cristiano Ronaldo, Anm.) und Benzema, der Tore schießt und Assists gibt. Ich glaube nicht, dass irgendetwas fehlt, um wieder Spiele zu gewinnen", so "Il Fenomeno". Ronaldo spielte zwischen 2002 und 2006 unter anderem mit dem aktuellen Trainer Zinedine Zidane bei Real.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.