Mi, 20. Juni 2018

1900 geboren

18.09.2017 06:30

Jamaika: Älteste Frau der Welt mit 117 gestorben

Die bisher älteste Frau der Welt ist tot. Die Jamaikanerin Violet Brown sei im Alter von 117 Jahren in einem Krankenhaus in Montego Bay gestorben, berichtete die Zeitung "Jamaica Gleaner" am Wochenende. Sie sei kurz zuvor wegen Herzrhythmusstörungen und Dehydrierung in die Klinik gebracht worden.

"Jamaika ist stolz auf 'Miss Vy', sie war eine inspirierende Person. Ihre Stärke und Gottes Gnade ließen sie über ein Jahrhundert leben. Möge sie in Frieden ruhen", schrieb Jamaikas Premierminister Andrew Holness auf Facebook.

Seit die Italienerin Emma Morano im heurigen April gestorben war, galt Brown als die älteste Frau der Welt. Die am 29. November 1899 geborene Italienerin war ebenfalls im Alter von 117 Jahren gestorben.

Drei Eier täglich, zwei davon roh
Brown wurde am 10. März 1900 geboren. Ihre Langlebigkeit schrieb sie einer speziellen Diät zu: Sie esse jeden Tag drei Eier, zwei davon roh, erzählte sie im April dem "Jamaica Gleaner".

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.