Fr, 22. Juni 2018

Starke Ansage

16.09.2017 15:56

Wird Andi Herzog jetzt Österreichs neuer Teamchef?

ÖFB-Rekord-Teamspieler Andreas Herzog kann sich eine Tätigkeit als Österreichs Fußball-Teamchef und Nachfolger von Marcel Koller gut vorstellen! "Interessant wäre es sicher, alles andere wird die Zukunft zeigen", sagte der 49-Jährige am Samstag im TV-Sender Sky. "Ich war schon dreimal kurz davor, den Job zu machen. Jetzt bleibe ich ganz ruhig", ergänzte der frühere Bayern- und Bremen-Legionär.

Der ÖFB hatte am Freitag entschieden, den am Jahresende auslaufenden Vertrag mit Marcel Koller nicht zu verlängern. "Momentan ist Marcel Koller noch im Amt, da wäre es jetzt unfair, darüber zu sprechen", sagte Herzog.

Zur Spekulation, wonach der frühere Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer ein Nachfolge-Kandidat für den Teamchef-Posten im ÖFB sei, meinte Herzog augenzwinkernd: "Da müssten sie erst einmal ein paar Lotto-Sechser machen, dass sie den Matthias bezahlen können."

Ganz oben im VIDEO sehen Sie, wie das Ende der Ära Marcel Koller besiegelt wird!

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.