28.08.2017 15:51 |

Tag der offenen Tür

Hinter den Kulissen von Blu-ray, Ski und Obus

Seit vier Jahren gibt es in Salzburg die Technik- und IT-Ferienwochen - und dank der Mithilfe vom Land wurden diese heuer gleich auf drei Wochen ausgedehnt. 15 Betriebe öffneten für 90 Kinder und Jugendliche ihre Türen, gewährten so einen Einblick hinter die Kulissen der Produktion. Eine Bandbreite unserer Industrie.

Wirtschaftskammer, Industriellenvereinigung und das Team der Akzente organisierten bisher diese Art der technischen "Sommerakadmie". Heuer hat sich auch das Land eingeklinkt, das Programm gleich auf drei Wochen ausgedehnt.

15 Salzburger Betriebe öffneten Türen
Weil die Idee großen Anklang fand: Erneut waren 90 Jugendliche mit dabei, blickten hinter die Kulissen von gleich 15 Betrieben aus Salzburg, die die Türen zu ihren Produktionsstätten öffneten. Von Palfinger, Copa Data, der ÖBB Lehrwerkstätte, Skidata, Liebherr Bischofshofen, der Porsche Informatik, A1, eurofunk Kappacher, der APG über die Salzburg AG, dem W&H Dentalwerk in Bürmoos, Atomic, Sony, Solaris bis zu IBM. Außerdem gab es wieder Workshops im Happylab im Salzburger Techno-Z in Zusammenarbeit mit Salzburg Research, der FH und der Uni Salzburg.

"Mir ist wichtig, junge Talente zu fördern und für eine Karriere in technischen Berufen zu begeistern. Deshalb fangen wir schon früh und spielerisch damit an", sagt IV-Präsident Peter Unterkofler. Immerhin bekamen die Teilnehmer sehr exklusive Einblicke in die Betriebe.

So ging es etwa im Sony-Werk in Thalgau - entsprechend in weißen Ganzkörperanzügen und Spezial-Schuhen - durch jene Hallen, wo die Datenträger der Zukunft hergestellt werden. Bei Atomic in Altenmarkt wurden gar eigene Designs für Skier entworfen, aus denen im Herbst sogar ein Unikat produziert wird. Und bei Solaris nahmen die Technik-Teens einen Obus genau unter die Lupe.

Max Grill, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen