Fr, 24. Mai 2019
24.08.2017 16:50

"Krone"-Kommentar

"Kaufmann" Gusenbauer bringt SPÖ zum Brodeln

Das Fass zum Überlaufen gebracht hat eine Verteidigungsschrift für Alfred Gusenbauer im Wiener Szene-Blatt "Falter" am Mittwoch. Dort hat sich der Rekordhalter der kürzesten Kanzler-Amtszeit und in ebenso eigenartige wie lukrative Geschäfte involvierte Ex-SPÖ-Chef bloß als einfacher "Kaufmann" bezeichnet.

Dass Gusenbauer neben seinen durch die Affäre Silberstein schwer ins Gerede geratenen Geschäfte allerdings auch noch die Funktionen des Präsidenten der SPÖ-Parteiakademie und Vizepräsidenten der Sozialistischen Internationale besetzt, bringt die Basis der SPÖ jetzt zum Brodeln.

Vorerst sind es nur einige Dutzend langjährige kritische Sozialdemokraten, die massiv darauf drängen, dass die SPÖ-Spitze schon aus Gründen der "politischen und ideologischen Glaubwürdigkeit" sämtliche Verbindungen zu Gusenbauer kappen soll.

SPÖ-Urgesteine fordern Distanz zu Gusenbauer
Aber im Hintergrund braut sich noch mehr Unheil zusammen. Prominente ehemalige sozialdemokratische Politiker aus den 1980er-Jahren sind konsterniert, dass die aktuelle Parteispitze nicht auf völlige Distanz zu Gusenbauer geht. Vorerst will man, auch aus Wahlkampfdisziplin, dem aktuellen SPÖ-Chef Christian Kern nicht öffentlich in die Parade fahren.

Über Mittelsmänner, auch aus illustren Wirtschaftskreisen, wächst jedoch der Druck, rasch eine Entscheidung in Sachen Gusenbauer zu treffen. Kern hält an Gusenbauer fest, bezeichnet ihn als "verdienten Kanzler".

Claus Pándi, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schiemer Co-Trainer?
LASK verliert Geheimtest gegen Arsenal klar
Fußball National
Stuttgart vor Absturz
Österreicher-Klub Union Berlin auf Aufstiegskurs
Fußball International
Zittern um Superstars
PSG-Coach Tuchel: „Der Transfermarkt ist verrückt“
Fußball International
Beste WM aller Zeiten
Putin zeichnet FIFA-Boss Infantino mit Orden aus
Fußball International
Brachial und elegant
Hyundai i30 Fastback N: Feingeist & Kompaktrakete
Video Show Auto

Newsletter