19.08.2017 17:25 |

Knie verdreht

HSV-Siegtorschütze Müller verletzt sich beim Jubel

Riesenpech für Nicolai Müller: Die neue Saison ist noch nicht mal zehn Minuten alt, schon liegt der HSV-Spieler mit schmerzverzerrendem Gesicht auf dem Boden. Der Grund: Müller hat sich bei seinem Torjubel am Knie verletzt.

Achte Spielminute in Hamburg, der Hamburger Walace setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt in die Mitte. Am langen Pfosten steht Müller, trifft den Ball goldrichtig und sorgt für das 1:0 der Hamburger gegen Augsburg. Es war der entscheidende Treffer in der Partie.

Im Freudentaumel dreht sich der Torschütze mehrmals bei seinem Torjubel. Dann kommt er bei der letzten Pirouette unglücklich auf und geht zu Boden. Müller hält sich schreiend das Knie, kann nicht mehr weitermachen. Aaron Hunt ersetzt den Unglücksraben.

Verrückter Saisonstart in Hamburg. Der Jubel endete im Drama. Eine Diagnose steht noch aus ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten