Sa, 23. Juni 2018

Auftakt gegen Altach

22.07.2017 09:06

Trainingsrückstand! Austria-Sturm ohne Kayode

Am Sonntag steigt Austria Wien mit einem Auswärtsspiel in Altach in das -Ligageschehen ein (16.30 Uhr). Austria-Trainer Thorsten Fink (oben im Video), der vor Saisonbeginn das Ziel Meistertitel ausgegeben hatte, freute sich auf den Meisterschaftsbeginn. "Wir hatten eine hervorragende Vorbereitung. Ich bin zuversichtlich, dass uns ein guter Auftakt gelingt."

Im Sturm wird Fink wohl auf Christoph Monschein vertrauen. "Christoph ist stärker in den Räumen, Kevin (Friesenbichler, Anm.) hat dafür im Strafraum die Nase vorn", erläuterte Fink seine Überlegungen. Larry Kayode sei derzeit aufgrund des Trainingsrückstandes kein Thema. Der Nigerianer liebäugelt weiterhin mit einem Abschied aus Wien. Dass Altach bereits vier Pflichtspiele mehr in den Beinen hat, störte Fink nicht. "Einerseits ist Altach schon im Rhythmus, auf der anderen Seite hatten sie jetzt ein Auswärtsspiel in Weißrussland", spielte er auf den weiten Reiseweg der Vorarlberger an.

Austrias Neo-Abwehrchef Heiko Westermann sah die Veilchen in der Favoritenrolle. "Wir haben die Qualität, sie zu schlagen, sind gut auf die Altacher vorbereitet." Unterschätzen werde man den Gegner aber nicht. "Das ist eine starke Mannschaft. Ich weiß, dass sie letztes Jahr Herbstmeister waren. Das zeigt ihre Qualität."

Schmidt und Altach noch ungeschlagen
Für die Altacher geht es unterdessen um die Fortsetzung einer erfolgreichen Serie. In den bisherigen fünf Pflichtspielen unter Schmidt blieb man stets ungeschlagen. Viel Mut können die Vorarlberger aus den vergangenen Begegnungen mit den Veilchen in der heimischen Cashpoint-Arena schöpfen. Aus den letzten drei Spielen blieben, bei einem Torverhältnis von 8:2, sieben von neun Punkten im Ländle.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.