Do, 21. Juni 2018

Einbruch

19.07.2017 15:22

Einbrecherbande verwüstet das „Off-Theater“

Schock für das Profi-Ensemble vom Off-Theater in der Eichstraße in Salzburg-Gnigl: Einbrecher drangen am Dienstag in das Gebäude ein und verwüsteten dabei sämtliche Räume. Der Sachschaden ist groß. Zudem plünderte die Bande einen Standtresor und erbeutete daraus mehrere Tausend Euro.

Die Betreiber des Hauses, die "TheaterOFFensive", entdeckten den Schaden am späten Dienstagabend und alarmierten sofort die Polizei. Die Unbekannten hatten ein Garagentor aufgezwängt, eine Fensterscheibe eingeschlagen und auch die Scheibe einer Zwischentür zerstört. Überall lagen Scherben herum. Die Einbrecher durchsuchten alle Räume und entdeckten schließlich in einem Büro den Standtresor.

Sie zwängten dann den Safe mit Gewalt auf und erbeuteten daraus mehrere Tausend Euro.

Der angerichtete Sachschaden ist groß. Das Theater hat derzeit Sommerpause, im August gibt es aber Sondervorstellungen. Die "TheaterOFFensive" spielt seit 2009 an ständig wechselnden Orten in Salzburg. Seit Herbst 2016 hat das Ensemble den fixen Standort in der Eichstraße.

Pro Spielzeit realisieren die Profis vier Eigenproduktionen, darunter Ur- und Erstaufführungen, Komödien und musikalische Stücke. Angeboten werden auch Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das Ensemble wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.