Do, 18. Oktober 2018

US-Skistar

30.06.2017 10:44

Lindsey Vonn: Provokante Ansage an Ski-Herren

US-Skistar Lindsey Vonn verfolgt weiterhin das Ziel, eines Tages in einem Weltcup-Rennen der Herren zu starten. Schon 2011 wollte die Speed-Queen es erstmals versuchen. Jetzt sorgt die 32-Jährige mit einer provokanten Aussage für Aufsehen: "Ich würde mit Sicherheit einige Männer besiegen und dann werde ich mich ewig über sie lustig machen", sagte die 77-fache Weltcupsiegerin gegenüber "ESPN".

Das Thema ist nicht neu. 2011 hatte Lindsey Vonn erstmals gesagt, dass sie sich gerne mit den Ski-Herren messen würde. Auch hat sie versucht einen Start durchzusetzen. Aber ohne Erfolg. Der Internationale Skiverband hatte kein grünes Licht erteilt.

In einem Interview mit "ESPN" betont Vonn: "Ich habe 2011 mit einigen der besten Abfahrern der Welt trainiert. Und ich war gut dabei." Auf die Frage, worauf sie sich am meisten freuen würde antwortete die US-Amerikanerin schlagfertig: "Ich würde definitiv einige Männer besiegen. Und dann würde ich mich immer über sie lustig machen!"

"Es wäre gut für den Sport - wo ist das Problem?"
Die FIS müsste jedoch ihr Reglement ändern. Für Vonn ist das Thema aber noch nicht vom Tisch: "Ich verstehe, dass es da auch rechtliche Dinge zu klären gibt. Aber es kann nicht sein, dass es gar keinen Weg gibt. Es wäre gut für den Sport. Wo ist das Problem?"

Auch ihr Trainer Patrick Riml unterstützt Vonns Idee. Die Olympiasiegerin von 2010 würde besonders ihre Lieblingsstrecke in Lake Louise, wo sie schon 18 Siege feierte, bevorzugen. Auf der Strecke in Kanada stehen seit Jahren Rennen der Damen und Herren am Programm, so hätte keiner einen Nachteil.

"Aber vielleicht ist der Grund, dass sie nicht gegen mich fahren wollen, der, dass ich sie besiegen würde", sagt Vonn. "Hoffentlich schaffen wir es noch, bevor ich meine Karriere beende."

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nalbandian baut Unfall
Überschlag! Ex-Tennis-Star mit heftigem Crash
Motorsport
Kein „Bomber“ in Sicht
ÖFB: Tor-Flaute! Ein Königreich für einen Stürmer
Fußball International
Peschek nicht erfreut
Rapid über Punkteabzüge: „Betrifft uns nicht“
Fußball National
Spanien-Ass wehrt sich
Übler Tritt gegen Sterling? Ramos beweist Unschuld
Fußball International
Frankreichs Dugarry
Ex-Champion: Hummels und Boateng haben „Holzbeine“
Fußball International
Nach Muskelfaserriss
Harnik bei Werder Bremen zurück im Training
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.