Do, 15. November 2018

England lockt

23.06.2017 12:31

Ingolstadt will für Suttner vier Millionen Ablöse!

Mit Markus Suttner steht ein weiterer Österreicher vor dem Sprung in die englische Premier League. Es gilt als offenes Geheimnis, dass Aufsteiger Brighton and Hove Albion den Linksverteidiger auf dem Zettel hat. Die Verhandlungen spießen sich jedoch. Der FC Ingolstadt will sich den Abgang des ehemaligen ÖFB-Teamspielers nämlich bestens entlohnen lassen.

"Wir sind nicht bereit, ihn abzugeben", stellte Ingolstadts Geschäftsführer Harald Gärtner am Donnerstag klar. Suttner solle diese Entscheidung akzeptieren. 2,5 Millionen Euro soll Brighton für den 30-Jährigen, der seine Karriere im ÖFB-Team im Mai für beendet erklärt hat, geboten haben. Ingolstadt will aber angeblich zumindest vier Millionen. Suttners Vertrag beim künftigen Zweitligisten läuft im Sommer 2018 aus.

Dass der Niederösterreicher liebend gerne nach England wechseln will, ist unbestritten. In der vergangenen Saison wusste Suttner zu überzeugen. In 31 Bundesliga-Spielen traf er viermal, jeweils per Freistoß. Dazu kamen fünf Torvorlagen. Nach Ingolstadt war der Linksfuß 2015 von der Wiener Austria um kolportierte 500.000 Euro gewechselt. Auch deshalb bezeichnete sein Berater das Angebot von Brighton als angemessen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.