So, 21. Oktober 2018

429 Millionen Dollar

19.06.2017 16:56

US-Familie verschenkt Lottogewinn an arme Menschen

Über 429 Millionen US-Dollar (rund 383 Millionen Euro): So viel hat die achtköpfige Familie Smith aus Trenton im US-Bundesstaat New Jersey vor einem Jahr im Lotto abgesahnt. Doch anstatt das Geld für Traumreisen, Autos oder Häuser auszugeben, will sie nun mit den Millionen sozial benachteiligen Menschen in der Gemeinde helfen.

Pearlie Mae Smith (71) hatte ein goldenes Händchen: Mit einem Einsatz von nur sechs Dollar knackte sie vor einem Jahr den Jackpot der Powerball-Lotterie. "Ich werde meinen Kindern Autos kaufen, ihre Ausbildungsdarlehen zurückzahlen und die Hypotheken des Hauses begleichen. Nur: Was mache ich mit den restlichen 283 Millionen?", sagte sie vor einem Jahr.

"Menschen ermöglichen, eine Arbeit zu finden"
Inzwischen haben sie und ihre sieben Kinder sich entschieden: Kürzlich stellten sie ihre Stiftung "Smith Family Foundation" vor. Sie will in die Bildung und die nachbarschaftliche Zusammenarbeit investieren und vor allem bedürftige Kinder und Familien in Trenton unterstützen. "Statt einfach nur Essen zu schenken, wollen wir den Menschen ermöglichen, eine Arbeit zu finden und sich ausbilden zu lassen, damit sie selber für ihr Essen sorgen können", sagte Stiftungs-Programm-Chef Harold Smith gegenüber der dem Nachrichtenmagazin NJ.com.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.